Finkenhof: MBE Cologne insolvent in Eigenverwaltung

21.05.2015

MBE Cologne Engineering hat beim Amtsgericht Köln ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Dabei wird sie nun von der Kanzlei Finkenhof rechtlich beraten.

Der Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt unter Leitung der Geschäftsführung fortgeführt. Das zuständige Amtsgericht Köln hat am vergangenen Montag durch Beschluss vom 19.05.2014 die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet und Dr. Ringstmeier von Dr. Ringstmeier & Kollegen als vorläufigen Sachwalter bestellt. 

MBE Cologne Engineering beschäftigt rund 110 Mitarbeiter und ist ein herstellerunabhängiger Auftragsfertiger für Unternehmen in der Bergbau-, Zement-, Mineralverarbeitungs- und Aufbereitungsindustrie. Das Leistungsspektrum umfasst die Herstellung von Maschinen und Zubehör für Komplettanlagen.

Die Gesellschaft ist eine ehemalige Tochtergesellschaft der KHD Humbold Wedag und wurde erst im Mai 2014 von der EMC Gruppe mit Hauptsitz in Indien übernommen. 

Das Unternehmen wird bei der Durchführung der Eigenverwaltung von der Kanzlei Finkenhof beraten. Die auf Gesellschafts- und Insolvenzrecht spezialisierte Frankfurter Sozietät hatte sich erst im März neu gegründet.

Beteiligte Personen

Finkenhof für MBE Cologne Engineering

Dr. Lorenzo Matthaei, Partner, Frankfurt

Stephan Strumpf, Partner, Frankfurt

 

Insolvenzverwalter für MBE Cologne Engineering

Dr. Ringstmeier & Kollegen: Dr. Ringstmeier

Quelle: Finkenhof

Zitiervorschlag

Finkenhof: MBE Cologne insolvent in Eigenverwaltung . In: Legal Tribune Online, 21.05.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15619/ (abgerufen am: 05.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag