Hengeler Mueller: Hen­geler Mueller berät Epi­ge­no­mics bei Haupt­ver­samm­lung

31.10.2022

Die Aktionärinnen und Aktionäre von Epigenomics beschließen eine Kapitalherabsetzung. Hengeler Mueller hat das Biotechnologieunternehmen zu der zugehörigen virtuellen Hauptversammlung beraten.

Epigenomics hat im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung eine Herabsetzung des Grundkapitals beschlossen. Zur Deckung von Verlusten und der Einstellung in die Kapitalrücklage wurden die Anteilsscheine der Gesellschaft im Verhältnis 4 zu 1 zusammengelegt. 

Die rein virtuelle Veranstaltung wurde am 21. Oktober 2022 abgehalten und folgte den aktienrechtlichen Neuregelungen, die seit Juli dieses Jahres gelten. Epigenomics wurde dabei von Hengeler Mueller unterstützt.

Tätig war das Duo Dr. Kai-Steffen Scholz und Dr. Philipp Pauschinger, die beide der Berliner Niederlassung angehören und vorwiegend zu gesellschaftsrechtlichen Aspekten beraten. Scholz hatte in der Vergangenheit unter anderem mit einem Team den südafrikanischen Medienkonzern Naspers zur Aufstockung einer Beteiligung an Delivery Hero beraten. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hengeler Mueller: Hengeler Mueller berät Epigenomics bei Hauptversammlung . In: Legal Tribune Online, 31.10.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/50032/ (abgerufen am: 15.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen