LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Eifler Grandpierre Weber: Spin-off bei Wal­deck

27.12.2017

Die Frankfurter Sozietät Waldeck Rechtsanwälte verliert zum Jahreswechsel fünf Partner und zwei Senior Associates. Die Anwälte gründen eine neue Kanzlei, die unter dem Namen Eifler Grandpierre Weber firmieren wird.

Schwerpunkt der neuen Sozietät sollen die Bereiche Corporate, M&A, Commercial und Litigation sein, teilen die Gründungspartner mit. Zudem verfügt Eifler Grandpierre Weber über ein Notariat mit drei Notaren.

Gründungspartner von Eifler Grandpierre Weber sind Michael Eifler, Dr. Andreas Grandpierre, Dr. Frank Weber, Dr. Katja Slavik und Dr. Christoph Pöhn, die fast alle mehr als zehn Jahre für Waldeck Rechtsanwälte gearbeitet haben und insbesondere im Bereich Corporate und M&A tätig waren.

Begleitet werden die Gründungspartner von den Senior Associates Elina Vasileva und Muriel Klettke, letztere wird ab Januar 2018 als Notarin die Partnerschaft erweitern. Zudem will sich die Kanzlei kurzfristig weiter verstärken, kündigten die Gründungspartner von Eifler Grandpierre Weber an.

"Wir gehen diesen Schritt, weil wir unsere Mandanten in einem partnerschaftlichen Umfeld auf höchstem Niveau beraten wollen. Zu sehr vielen unserer Mandanten haben wir langjährige Mandatsbeziehungen", sagt Mitgründer Frank Weber. Zu den Mandanten des Teams zählen nach eigenen Angaben internationale und deutsche Unternehmen und deren Gesellschafter, Private-Equity-Fonds sowie Family Offices, die insbesondere bei Transaktionen im Small- und Mid-Cap-Bereich begleitet werden.

ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Eifler Grandpierre Weber: Spin-off bei Waldeck . In: Legal Tribune Online, 27.12.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/26193/ (abgerufen am: 29.01.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag