DLA Piper: Neue Partner und Coun­sel in Deut­sch­land

03.05.2016

DLA Piper hat weltweit 48 neue Partner ernannt, darunter mit Cornelius Frie und Martin Haller auch zwei Partner in Deutschland. Darüber hinaus hat die Kanzlei in Deutschland drei Anwälte zu Counseln befördert.

Dr. Cornelius Frie begann seine anwaltliche Karriere im Jahr 2006 bei DLA Piper. Vom Kölner Standort aus berät er bei M&A-Transaktionen, Restrukturierungen, bei der Gründung und Ausgestaltung von Gemeinschaftsunternahmen und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen. Seine Branchenschwerpunkte liegen in den Bereichen Technology und Real Estate.

Dr. Martin Haller arbeitet seit dem Jahr 2010 im Münchener Büro von DLA Piper im Bereich Projektentwicklung. Er berät Immobilienentwickler und -investoren von der Grundstücksanalyse bis hin zur Errichtung und Realisierung eines Projekts. Insbesondere sind öffentlich-baurechtliche Fragen, Projektakquisitionen und Projektbegleitung seine Tätigkeitsschwerpunkte.

Zu Counseln werden Dr. Anja Köritz (Corporate, Köln), Dr. Fabian Klein (IPT, Frankfurt) und Dr. Kai Terstiege (Corporate, München) ernannt.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: DLA Piper

Zitiervorschlag

DLA Piper: Neue Partner und Counsel in Deutschland . In: Legal Tribune Online, 03.05.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/19268/ (abgerufen am: 09.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag