DLA Piper / Landgraf & Schneider: Xing erwirbt Jobsuchmaschine

05.02.2015

DLA Piper hat die Xing AG bei der Übernahme sämtlicher Aktien an der Intelligence Competence Center (Deutschland) AG beraten. Das Unternehmen betreibt unter anderem die Webseite www.jobbörse.com, nach eigenen Angaben die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum. Die Verkäufer wurden durch die Frankfurter Kanzlei Landgraf & Schneider beraten.

Die Xing AG zahlt an alle Aktionäre für 100 Prozent der Aktien einen Kaufpreis von rund 6,3 Millionen Euro. Abhängig vom Erreichen operativer Ziele in den Jahren 2015 und 2016 kann der Gründer der Intelligence Competence Center AG bis Februar 2017 weitere Kaufpreiszahlungen in Höhe von maximal 2,4 Millionen Euro erhalten.

Xing sichert darüber hinaus die Suchtechnologie von Jobbörse.com, die rund 15 Millionen Domains und darunter mehr als 1,5 Millionen Unternehmensseiten durchsucht.

Beteiligte Personen

DLA Piper für Xing AG

Dr. Matthias Lupp, Corporate, Partner, München

Patrick Schwarzbart, Intellectual Property & Technology, Counsel, München

Dr. Anja Köritz, Corporate, Senior Associate, Köln

Sebastian Decker, Corporate, Senior Associate Hamburg

 

Rechtsabteilung Xing AG

Kai-K. Hollensteiner, Federführung, General Counsel

Felix Lasse, Principal Legal Counsel

 

Rechtsanwälte Landgraf & Schneider für die Verkäufer

Rolf C. Landgraf, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Quelle: DLA Piper

Zitiervorschlag

DLA Piper / Landgraf & Schneider: Xing erwirbt Jobsuchmaschine . In: Legal Tribune Online, 05.02.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14580/ (abgerufen am: 21.10.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag