LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Deutsche Bank: Bafin-Son­der­be­auf­tragter prüft auch Danske-Fall

15.02.2019

Der Bafin-Sonderbeauftragte bei der Deutschen Bank weitet sein Mandat aus. Er nimmt nach dem Willen der Behörde auch die Rolle des Geldhauses im Geldwäscheskandal bei der Danske Bank unter die Lupe.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hatte der Deutschen Bank im September vergangenen Jahres einen Sonderbeauftragten zur Seite gestellt. Er soll überwachen, wie das Geldhaus Maßnahmen zur Vorbeugung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung umsetzt - ein Novum in der deutschen Bankenbranche. Das Mandat übernahm die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG.

Nun soll das Prüfmandat nach dem Willen der Bafin auch auf die inzwischen beendete Geschäftsbeziehung der Deutschen Bank mit der Danske Bank Estonia ausgeweitet werden. Bei der Deutschen Bank hieß es, man halte das für sinnvoll. "Das war bereits im Dezember vergangenen Jahres unser Verständnis, da Aufsichtsbehörden weltweit ein sehr großes Interesse an den Vorgängen rund um die Danske Bank Estonia hatten und haben", erklärte die Deutsche Bank am Freitag in Reaktion auf einen entsprechenden Bericht von Spiegel Online.

Das Bankhaus hat zu dem Fall auch eine interne Untersuchung angestoßen und bekräftigt, dass es keine Hinweise auf ein Fehlverhalten in diesem Zusammenhang gebe. Deutschlands größte Geldhaus war Korrespondenzbank für die Filiale des dänischen Geldhauses in Estland. Sie half als Institut mit globaler Reichweite somit bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

Weil der Deutschen Bank Transaktionen verdächtig vorkamen, beendete sie 2015 die Geschäftsbeziehung. In dem Geldwäscheskandal bei der Danske Bank geht es insgesamt um ein Volumen von rund 200 Milliarden Euro.

dpa/ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Deutsche Bank: Bafin-Sonderbeauftragter prüft auch Danske-Fall . In: Legal Tribune Online, 15.02.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33883/ (abgerufen am: 21.04.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Compliance
Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Öf­f­ent­li­ches Recht

Noerr LLP, Ber­lin

Rechts­re­fe­ren­dar (m/w/di­vers) bei Le­gal and Com­p­li­an­ce / deut­sch­land­weit

Siemens, Mün­chen und 2 wei­te­re

wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/x) im Be­reich Health­ca­re

CLIFFORD CHANCE Germany, Düs­sel­dorf

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Kar­tell­recht

Noerr LLP, Ham­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Kar­tell­recht

Noerr LLP, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w/d) Wirt­schafts­straf­recht & Com­p­li­an­ce

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Mün­chen

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Kar­tell­recht

Noerr LLP, Mün­chen

Voll­ju­rist (m/w/d) Le­gal & Com­p­li­an­ce

Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­te (m/w/x) Wirt­schafts­straf­recht

CLIFFORD CHANCE Germany, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Kar­tell­recht

Noerr LLP, Ber­lin

Neueste Stellenangebote
(Se­nior) Ma­na­ger (m/w/d) Pro­cess Ef­fi­ci­en­cy for In­suran­ce
Le­gal Coun­sel / Syn­di­kus­rechts­an­walt (m/w/d) mit Schwer­punkt Com­p­li­an­ce
Re­fe­rent Recht und Com­p­li­an­ce (m/w/d) 100.E.330
Voll­ju­rist (m/w/d)
Syn­di­kus­an­walt / Re­fe­rent (m/w/d) Recht und Com­p­li­an­ce in Voll­zeit oder Teil­zeit mit fle­xi­b­lem Ar­beits­zeit­mo­dell
Spe­zia­list Zoll Com­p­li­an­ce (m/w/d)
Prü­fung­sas­sis­tent (m/w/d)
Ju­ris­ti­scher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) mit dem Schwer­punkt Da­ten­schutz und Com­p­li­an­ce