LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Clifford Chance / King & Spalding: Triuva kauft Shell-Haus in Berlin

16.10.2015

Clifford Chance hat die Triuva Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH beim Kauf des Shell-Hauses in Berlin im Rahmen eines Share Deals beraten. King & Spalding war auf Verkäuferseite tätig. Der Kaufpreis liegt bei rund 80 Millionen Euro.

Jan H. Grabbe

Verkäuferin ist eine Tochtergesellschaft des Orion European Real Estate Fund IV, der von Orion Capital Managers gesponsert wird.

Die Triuva Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (ehemals IVG Institutional Funds) ist ein Anbieter und Manager von strukturierten Immobilienprodukten für institutionelle Investoren in Deutschland mit einem verwalteten Vermögen von rund zehn Milliarden Euro.

Das Shell-Haus verfügt über mehr als 18.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Alleiniger Mieter ist seit 2012 die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), die das Gebäude im Auftrag des Bundesministeriums für Verteidigung angemietet hat.

Beteiligte Personen

Clifford Chance für Triuva Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH:

Dr. Jan Grabbe, Federführung, Tax, Partner, Frankfurt

Dr. Christian Keilich, Federführung, Real Estate, Partner, Frankfurt

Dr. Sebastian Schmitt, Real Estate, Associate, Frankfurt

Dr. Heiko Kermer, Tax, Senior Associate, Frankfurt

Stefan Bruder, Corporate, Senior Associate, Frankfurt

Carmen Büker, Corporate, Associate, Frankfurt

Christine Koziczinski, Corporate, Partnerin, Frankfurt

 

King & Spalding für Orion European Real Estate Fund IV

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Clifford Chance

Zitiervorschlag

Clifford Chance / King & Spalding: Triuva kauft Shell-Haus in Berlin . In: Legal Tribune Online, 16.10.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17215/ (abgerufen am: 25.06.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.