LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Clifford Chance: EnBW begibt grüne Anleihen

30.07.2019

Clifford Chance hat den Energieversorger EnBW Energie Baden-Württemberg AG bei der Emission von Green Bonds mit einem Gesamtvolumen von 1 Milliarde Euro beraten.

Sebastian Maerker

Mit den Erlösen aus den Anleihen werden nach Unternehmensangaben ausschließlich klimafreundliche Wachstumsprojekte in den Bereichen Ausbau der Offshore und Onshore Windkraft sowie Fotovoltaik finanziert. Die Ratingagenturen Moody's, Standard & Poor's und Fitch rechnen die Hybridanleihen der EnBW je zur Hälfte als Eigenkapital an. Die Green Bonds der EnBW sind nach den Standards der Climate Bonds Initiative (CBI) zertifiziert und sollen an der Luxemburger Börse zum Handel zugelassen werden. Der dafür erforderliche Prospekt gehört zu den ersten Prospekten, die den Anforderungen der seit 21. Juli 2019 geltenden neuen europäischen Prospektverordnung entsprechen.

Die Anleihen mit Laufzeiten bis zum Jahr 2079 und einem anfänglichen Kupon von 1,125 Prozent beziehungsweise 1,625 Prozent können erstmals im August 2024 beziehungsweise Mai 2027 zurückgezahlt werden. Das Bankenkonsortium bestand aus BNP Paribas und Deutsche Bank als Joint Global Coordinators und Joint Structuring Advisers sowie fünf weiteren Banken als Joint Lead Manager.

Bereits im Oktober 2018 stand Clifford Chance der EnBW bei der Emission ihres ersten Green Bonds zur Seite.

 

Beteiligte Personen

Clifford Chance für EnBW

Sebastian Maerker, Partner, Banking & Capital Markets, Frankfurt

Wolfgang Ettengruber, Associate, Banking & Capital Markets, Frankfurt

 

Inhouse bei EnBW

Martin Düker, Recht Konzern & Support

Sarah Haghdoust, Compliance

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Clifford Chance

Zitiervorschlag

Clifford Chance: EnBW begibt grüne Anleihen . In: Legal Tribune Online, 30.07.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/36763/ (abgerufen am: 07.12.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag