Clifford Chance / Allen & Overy: Als­tria Office begibt Anleihe über eine halbe Mil­li­arde Euro

18.04.2016

Die Alstria Office Reit-AG hat eine Anleihe über 500 Millionen Euro emittiert und sich dabei von Allen & Overy beraten lassen. Clifford Chance war für das Bankenkonsortium tätig, das die Transaktion begleitete.

Sebastian Maerker

Die unbesicherte Unternehmensanleihe hat eine Laufzeit von rund sieben Jahren und wird mit 2,125 Prozent verzinst. Die Transaktion war zehnfach überzeichnet. Mit dem Emissionserlös will Alstria Office Bankverbindlichkeiten der DO Deutsche Office AG refinanzieren. Alstria hatte das Unternehmen im Oktober 2015 übernommen.

Das finanzierende Bankenkonsortium bestand aus J.P. Morgan Securities plc, Société Générale, UBS Limited und UniCredit Bank AG - es ließ sich durch ein Clifford-Chance-Team um Sebastian Maerker beraten

Allen & Overy berät Alstria Office regelmäßig, zuletzt bei der Emission ihrer Erstanleihe über 500 Millionen Euro im November 2015.

Beteiligte Personen

Clifford Chance für die Banken

Sebastian Maerker, Banking & Capital Markets, Partner, Frankfurt

Dr. Christian Köhler, Banking & Capital Markets, Associate, Frankfurt

 

Allen & Overy für Alstria Office Reit AG

Christoph Enderstein, Federführung, International Capital Markets, Partner, Frankfurt

Dr. Hans Diekmann, Corporate, Partner, Düsseldorf

Dr. Stefan Henkelmann, International Capital Markets, Partner, Frankfurt

Christoph Pohl, International Capital Markets, Associate, Frankfurt

Sandra Ziener, International Capital Markets, Associate, Frankfurt

Dr. Andreas Wöller, Corporate, Associate, Düsseldorf

Dorothée Kupiek, Corporate, Associate, Düsseldorf

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Clifford Chance / Allen & Overy

Zitiervorschlag

Clifford Chance / Allen & Overy: Alstria Office begibt Anleihe über eine halbe Milliarde Euro . In: Legal Tribune Online, 18.04.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/19080/ (abgerufen am: 01.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag