BMH Bräutigam: Pro­zess­an­wältin wird Salary Part­nerin

20.01.2022

Annette Schwab steigt in der Berliner Kanzlei BMH Bräutigam zur Salary Partnerin auf. Die Ernennung erfolgte mit Wirkung zum 1. Januar 2022.

Etwas mehr als vier Jahre nach ihrem Einstieg als Rechtsanwältin bei BMH Bräutigam in Berlin wurde Dr. Annette Schwab Anfang Januar zur Salary Partnerin ernannt. Die Schwerpunkte der Prozessanwältin liegen im Gesellschafts-, Vertrags- und Wettbewerbsrecht.

Schwab unterstützt etablierte Unternehmen ebenso wie Start-ups. Zu ihren Mandantinnen und Mandanten zählt unter anderem die Deutsche Bahn.

Partner Dr. Alexander Wulff nutzt den Rahmen der Ernennung für ein veritables Lob: streitlustig, schlagfertig und taktisch klug sind die Attribute, die er Annette Schwab zuordnet, ergänzt um den Satz "und das alles auf höchstem juristischen Niveau".

Im März 2007 als Spin-off von den drei ehemaligen Lovells-Anwälten Dr. Benedikt Bräutigam, Dr. Johannes Meinel und Jan-Peter Heyer gegründet, zählt das Team von BMH Bräutigam inzwischen bereits mehr als 50 Mitarbeitende, darunter 24 Anwältinnen und Anwälte.

Die Kanzlei war in der jüngeren Vergangenheit unter anderem für den Finanzinvestor Capiton im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Wundex unter der Federführung von Partnerin Tina Schmidt beratend tätig.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

BMH Bräutigam: Prozessanwältin wird Salary Partnerin . In: Legal Tribune Online, 20.01.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47276/ (abgerufen am: 23.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag