LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Baker McKenzie: Umsatz und Gewinn steigen deut­lich

06.08.2018

Baker McKenzie meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar, umgerechnet sind das rund 2,5 Milliarden Euro. Währungsbereinigt nahm die internationale Großkanzlei damit zehn Prozent mehr ein als im Vorjahr.

Für die einzelnen Länder gibt Baker McKenzie offiziell keine konkreten Umsatz- und Gewinnzahlen heraus. Jedoch sei der Umsatz in Deutschland um 4,1 Prozent gestiegen, während er in Österreich stabil geblieben sei, heißt es aus der Sozietät.

In der Region EMEA mit Europa, dem Mittleren Osten und Afrika wurden den Angaben zufolge 39 Prozent des weltweiten Gesamtumsatzes erzielt. Die Standorte in Nord-, Mittel- und Südamerika steuerten 35 Prozent bei, diejenigen im asiatisch-pazifischen Raum weitere 26 Prozent.

Der Gewinn pro Partner erreichte 1,44 Millionen US-Dollar (1,25 Mio. Euro), das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Baker McKenzie begründet das deutliche Plus mit Großmandaten, in denen grenzüberschreitende Transaktionsberatung nachgefragt war. Im vergangenen Jahr habe die Kanzlei durchschnittlich drei Transaktionen pro Tag abgeschlossen.

8,5 Millionen Billable Hours

Zudem hätten Investitionen in das Projektmanagement, kostengünstigere Standorte für bestimmte Kanzlei-Bereiche und eine effektivere Zusammenarbeit mit Mandanten das profitable Wachstum ermöglicht. Laut Paul Rawlinson, Global Chairman von Baker McKenzie, haben die Inanspruchnahme alternativer rechtlicher Dienstleistungen in Belfast, die digitalen E-Discovery-Plattformen und der Einsatz von Projektmanagement im juristischen Bereich über 50 Millionen US-Dollar des Jahresumsatzes ausgemacht.

Die Rechtsbereiche, die im vergangenen Geschäftsjahr überdurchschnittlich stark zugelegt haben, waren nach Kanzleiangaben Trade, Employment und Capital Markets. Unter den Industriegruppen verzeichnete Financial Institutions & Healthcare das stärkste Wachstum. In der gesamten Kanzlei wurden im vergangenen Jahr 8,5 Millionen abrechenbare Stunden geleistet - im Vorjahr waren es 8,4 Millionen Billables.

Personell ist Baker McKenzie zuletzt insbesondere in London, New York und China stark gewachsen. Ein Viertel aller Neueinstellungen weltweit sei an diesen Standorten erfolgt, teilt die Sozietät mit. Insgesamt kamen 53 Neuzugänge auf Partnereben hinzu, weitere 67 Anwälte wurden intern zu Partnern ernannt. Damit umfasst die Partnerschaft zum Stand 1. Juli 2018 weltweit knapp 1.600 Personen. In Deutschland ist Baker McKenzie mit rund 200 Anwälte an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München vertreten.

ah/LTO-Redaktion

 

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Baker McKenzie: Umsatz und Gewinn steigen deutlich . In: Legal Tribune Online, 06.08.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/30179/ (abgerufen am: 27.10.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag