Arqis: Zwei Counsel werden Part­ner und eine Part­nerin steigt neu ein

03.09.2021

Die Wirtschaftskanzlei Arqis ernennt zum Jahreswechsel zwei neue Partner und holt zudem externe Verstärkung. Die aktuell als Counsel tätigen Friedrich Gebert und Hendrik von Mellenthin steigen auf, Lisa-Marie Niklas kommt von CMS.

Dr. Friedrich Gebert und Dr. Hendrik von Mellenthin steigen zum 1. Januar des kommenden Jahres in den Kreis der Partner bei Arqis auf. Darüber hinaus vermeldete die Kanzlei den Einstieg der Arbeitsrechtlerin Lisa-Marie Niklas, die ab September die Fokusgruppe HR.Law als Partnerin verstärkt. Niklas wechselt von CMS, wo sie rund 13 Jahre als Rechtsanwältin tätig war. 

Friedrich GebertFriedrich Gebert wird Partner der Fokusgruppe Risk. Gebert ist noch recht frisch bei Arqis, er wechselte erst im Mai dieses Jahres von Posser Spieth Wolfers & Partners. Die Boutique mit Schwerpunkt Öffentliches Recht entstand im Jahr 2018 als Ausgründung von Freshfields Bruckhaus Deringer, wo Gebert seine Laufbahn als Rechtsanwalt begonnen hatte.

Sein Wechsel zu Arqis ist verbunden mit der Idee, dort den Bereich Public & Regulatory Law aufzubauen.

Gebert hat ausgewiesene Erfahrung in umweltrechtlichen und regulatorischen Großprojekten, Gerichtsverfahren und Transaktionen, insbesondere in Fragen rund um den EU Green Deal.

Hendrik von MellenthinHendrik von Mellenthin war bis 2017 Abteilungsdirektor im Vorstandsstab der KfW Bankengruppe und wechselte zunächst als Managing Associate zu Arqis. Zum Jahresanfang 2020 stieg er zum Counsel auf. Innerhalb der Fokusgruppe HR.Law ist der Arbeitsrechtler auch Teil der Task Force Regulierte Vergütung. Hier wurde seine Erfahrung im Bereich der Institutsvergütungsverordnung und das Know-how von HR.Law Partner Tobias Neufeld aus dem Bereich Asset Management Vergütung zu einem Knowledge Center vereint.

Verstärkung für das Arbeitsrecht

Lisa-Marie NiklasLisa-Marie Niklas hat ihre Karriere 2008 als Rechtsanwältin im Arbeitsrechts-Team des CMS-Partners Prof. Dr. Björn Gaul begonnen. Die Fachanwältin für Arbeitsrecht ist Expertin für Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts sowie des Beschäftigtendatenschutzes.

Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind Ausgliederungs- und Restrukturierungsvorhaben, die Einführung moderner Arbeitsmethoden, Fragen der Arbeitszeitflexibilisierung sowie die Umsetzung von IT-Projekten im Betrieb. Sie berät hierzu strategisch sowie zur Umsetzung und begleitet regelmäßig die damit verbundenen Verhandlungen mit Gewerkschaften und Betriebsräten.

Arqis ist eine Wirtschaftskanzlei mit Niederlassungen in Düsseldorf, München und Tokio. Aktuell sind dort mehr als 50 Anwältinnen, Anwälte und Legal Specialists beschäftigt. Zur Fokusgruppe HR.Law zählen 18 Professionals.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Arqis: Zwei Counsel werden Partner und eine Partnerin steigt neu ein . In: Legal Tribune Online, 03.09.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/45909/ (abgerufen am: 19.01.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag