LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Arnold & Porter: Neuer Counsel für Deut­sch­land

13.02.2019

Arnold & Porter hat Nicolas Dumont, Anwalt im Frankfurter Büro, zum Counsel ernannt. Zugleich übernahm er die Leitung der deutschen Intellectual-Property-Praxis.

Nicolas M. Dumont

Nicolas M. Dumont übernimmt die Leitung der IP-Praxis vom langjährigen Partner Wolfgang Leip, der seit 2008 für Arnold &Porter bzw. die Vorgängerkanzlei Kaye Scholer tätig war und die Praxis aufgebaut hat. Leip ist aus der Partnerschaft ausgeschieden, bleibt der Kanzlei aber als Of Counsel erhalten.

Dumont berät im Gewerblichen Rechtsschutz, wobei seine Schwerpunkte im Patent-, Marken- und Wettbewerbsrecht sowie dem Know-how-Schutz liegen. In den vergangenen Jahren war er laut einer Mitteilung von Arnold & Porter insbesondere mit der Abwehr von Verletzungsansprüchen in Streitigkeiten um standardessentielle Patente und der Verfolgung von Produktpiraterie auf europäischer Ebene befasst.

Er kam im Oktober 2016 zur Kanzlei, davor war er unter anderem für DLA Piper tätig. Zum 1. Februar wurde Dumont nun zum Counsel ernannt - es ist die einzige Ernennung in Deutschland gewesen. Weltweit gab es insgesamt vier neue Counsel und 16 neue Partner.

Dumonts Ernennung sei ein Schritt in Richtung Generationenwechsel und Wachstum im Frankfurter Büro, sagt Ingrid Kalisch, die Managing Partnerin von Arnold & Porter in Deutschland. Die US-Kanzlei ist in Europa neben Frankfurt noch mit Standorten in Brüssel und London vertreten.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Arnold & Porter: Neuer Counsel für Deutschland . In: Legal Tribune Online, 13.02.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33829/ (abgerufen am: 25.10.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag