adjuga / Mannheimer Swartling: Heidelberger Druckmaschinen kauft in Schweden zu

15.04.2015

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat durch ihre Tochtergesellschaft Heidelberg Sverige sämtliche Anteile an der Fujifilm Sverige von der Axel Johnson International übernommen. Die Heidelberger Kanzlei adjuga war auf Käuferseite tätig, das Stockholmer Büro von Mannheimer Swartling beriet den Verkäufer.

Andreas Dömkes

Fujifilm Sverige ist spezialisiert auf den Vertrieb von Systemen, Service und Verbrauchsmaterialien  für die grafische Industrie in Schweden und ist exklusiver Vertriebspartner für Produkte der Fujifilm Corporation.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG will sich mit dem Erwerb neue Kunden und Geschäftspotentiale erschließen, insbesondere im Service- und Consumables-Markt.

Die Kanzlei adjuga aus Heidelberg wurde vor zehn Jahren als ausgelagerte Rechtsabteilung der Heidelberger Druckmaschinen AG gegründet. Die drei Gründungspartner Dr. Markus Ackermann, Andreas Dömkes und Dr. Tilo Jung waren zuvor Syndikusanwälte des Konzerns.

Beteiligte Personen

Rechtsabteilung Heidelberger Druckmaschinen AG

Oliver Heeb, Chefsyndikus / Leiter Recht, Patente & Compliance

 

adjuga für Heidelberger Druckmaschinen AG

Andreas Dömkes, Heidelberg

Dr. Tilo Jung, Heidelberg

 

Vinge für Heidelberger Druckmaschinen AG

Jonas Bergström, Stockholm

Dr. Matthias Pannier, Stockholm

 

Mannheimer Swartling für Axel Johnson International

Martin Ericsson, Stockholm

Johan Sundqvist, Stockholm

Beteiligte Kanzleien

Quelle: adjuga Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Zitiervorschlag

adjuga / Mannheimer Swartling: Heidelberger Druckmaschinen kauft in Schweden zu . In: Legal Tribune Online, 15.04.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15239/ (abgerufen am: 24.03.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Mergers & Acquisitions (M&A)
Rechts­an­walt (m/w/di­vers) im Be­reich Cor­po­ra­te / Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons (M&A)

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Köln

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Ban­king & Fi­nan­ce

Noerr LLP, Frank­furt/M.

RECHTS­AN­WALT (m/w/d) im Be­reich Cor­po­ra­te/Trans­ak­ti­on

GSK Stockmann, Ber­lin

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Cor­po­ra­te in Voll- oder Teil­zeit

Noerr LLP, Ham­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Cor­po­ra­te in Voll- oder Teil­zeit

Noerr LLP, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Cor­po­ra­te

Noerr LLP, Dres­den

As­so­cia­te (m/w/d) im Be­reich Li­fe Sci­en­ces

Dentons, Ber­lin

RECHTS­AN­WALT (w/m/d) im Be­reich Han­dels- und Ge­sell­schafts­recht / M&A

Cornelius Krage Rechtsanwälte Notare, Kiel

Know­led­ge Ma­na­ge­ment La­wy­er/Rechts­an­walt (m/w/d) Schwer­punkt Cor­po­ra­te/M&A

, Ar­beits­zeit und -ort kön­nen von Ih­nen fle­xi­bel ge­stal­tet wer­den.

Rechts­an­walt (m/w/di­vers) für den Be­reich Cor­po­ra­te/M&A

Simmons & Simmons, Düs­sel­dorf

Neueste Stellenangebote
Syn­di­kus­rechts­an­walt/Voll­ju­rist Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons (m/w/d)
As­so­cia­te (m/w/d) im Be­reich Li­fe Sci­en­ces
As­si­s­tant (m/f/d) for the Se­nior Vice Pre­si­dent of In­ter­nal Au­dits
Be­ra­ter (m/w/d) im Be­reich Re­struk­tu­rie­rung
Rechts­an­walt (m/w/di­vers) für den Be­reich Cor­po­ra­te/M&A
As­so­cia­te M&A (m/w/d)
Con­sul­tant (m/w/d) Va­lua­ti­on Ser­vices Fi­nan­cial Ad­vi­so­ry
Rechts­an­walt (m/w/di­vers) im Be­reich Cor­po­ra­te / Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons (M&A)