Meistgelesen in dieser Woche: Teuer: Men­sa­party; noch teurer: Anwalts­rech­nung; lieb & teuer: die Iden­tität des GG

30.01.2016

3. Bekannte Fehlurteile in der Rechtsgeschichte: Die enttäuschte Sensationslust am Strafrecht

Die Strafjustiz als Ausdruck des Rachebedürfnisses der Gesellschaft kann zu milde urteilen. Zehn bekannte Fälle aus der älteren Vergangenheit mit teils schwerwiegenden Folgen für die Weltgeschichte stellen wir hier vor.

2. BVerfG aktiviert Identitätskontrolle: Karls­ruhe will Kom­mu­ni­ka­tion, nicht Kon­fron­ta­tion

Das BVerfG hat zum Grundrechtsschutz bei der Auslieferung nach Europäischem Haftbefehl entschieden. Die allgemeine Lesart: Karlsruhe geht auf Konfrontationskurs mit dem EuGH. Dabei hätte Luxemburg genauso geurteilt, meint Frank Schorkopf.

1. OVG Münster zu gefloppter Uni-Party: Ex-AStA-Vorstand haftet für miese Finanzplanung

Culcha Candela und Juli auf einer Mensaparty - allein die Gage für die prominenten Bands überstieg fast das Budget der Ruhr-Universität Bochum für das Unifest im Jahr 2007. Nun muss der damalige AStA-Vorstand 88.000 Euro zahlen.

Zitiervorschlag

Meistgelesen in dieser Woche: Teuer: Mensaparty; noch teurer: Anwaltsrechnung; lieb & teuer: die Identität des GG . In: Legal Tribune Online, 30.01.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/18315/ (abgerufen am: 13.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag