LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Sollte man kennen: Sechs wich­tige Urteile des BAG aus 2017 – und ein inter­es­santer Ver­g­leich

von Tanja Podolski

13.12.2017

5/7: Krank ist krank – auch für Personalgespräche

Anders als bei dem unerfüllten Kinderwunsch verhält es sich bei der Männergrippe. Zugegeben: Wir wissen nicht, aus welchen Gründen der Krankenpfleger arbeitsunfähig war. Fest steht nur: Er sollte trotz dokumentierter Arbeitsunfähigkeit bei seinem Arbeitgeber zum Personalgespräch erscheinen – und weigerte sich mit Hinweis auf die bestehende Arbeitsunfähigkeit. Musste er auch nicht, entschied das BAG (Urt. v. 02.11.2016, Az. 10 AZR 596/15).

So weit reiche das Direktionsrecht des Arbeitgebers nämlich nicht. Wer krank ist, ist krank – und darf der Arbeit und damit auch Personalgesprächen fernbleiben. Denn wer der Arbeitspflicht nicht nachkommen muss, müsse auch nicht im Betrieb erscheinen oder sonstige Nebenpflichten gegenüber dem Arbeitgeber erfüllen, so die Erfurter Richter.

Zitiervorschlag

Tanja Podolski, Sollte man kennen: Sechs wichtige Urteile des BAG aus 2017 – und ein interessanter Vergleich . In: Legal Tribune Online, 13.12.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/25987/ (abgerufen am: 24.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 13.12.2017 11:26, Talon

    Seite 6
    "Das KSchG setze nicht nur die dauerhafte Beschäftigung von mehr als zehn Arbeitgebern voraus,"

    Ich schätze, ihr meint die Arbeitnehmer :)

  • 13.12.2017 15:20, OmiOpi

    S. 6 "Es gibt Probleme, die muss man erst mal haben."

    Seien Sie doch froh über derartige Probleme Frau Podolski, dadurch haben Sie einen Job, dürfen drüber schreiben und werden dafür bezahlt. Das Problem hat also positive finanzielle Auswirkungen auf Sie.

  • 13.12.2017 20:27, Hans

    Es gibt keine wichtigen Urteile. Nur solche von denen irgendjemand annimmt, diese wären wichtig.