Meistgelesen in Feuilleton 2015: Aus­nah­men­fe­ti­schismus und exo­ti­sche Dok­tor­ar­beiten

26.12.2015

Wie weit kann der Gesetzgeber das Ausnahme-Unterausnahme-Spielchen treiben? Wann ist die erste Reform des Jurastudiums gescheitert? Und wer erteilt den Diktatoren dieser Welt Rechtsrat? Antworten liefern Ihre Lieblings-Feuilletonbeiträge 2015.

10. "Aktuelle" Rechtsgeschichten - von 1965: Die Jura-Reform, die es nie gab

Die JZ von 1965 sagt vielleicht nichts über aktuelle Rechtsprobleme. Doch Martin Rath findet darin viele Erkenntnisse, die wir heute als neu erachten. Zum Beispiel das juristische Mantra, das Jurastudium und seine Prüfungen seien reformbedürftig, den Repetitorien sei das Handwerk zu legen. Dass sich an den Zuständen seit Jahrzehnten nichts änderte, machte es dem bestechlichen Richter sicher leichter.

9. Elf Geschenkideen für Juristen: Recht frohes Fest!

Noch ist Zeit, der juristischen Bekanntschaft Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Auch dieses Jahr haben wir ein paar Ideen abseits von Schönfelder-Tragetaschen und Rechtsirrtums-Lexika zusammengestellt. Viel Spaß damit!

8. Juristenmode – Bermudas: Abgesäbelte Chinos und der Zahnarztgattinnenlook

Woher kommen die ungeschriebenen Regeln des juristischen Dresscodes? Welche geschichtlichen, geographischen und (pop-)kulturellen Einflüsse haben ihn geprägt? Anekdoten und Antworten liefert Alexander Grau.

7. Roland Freisler: Williger Vollstrecker im Namen des Führers

Er verurteilte die Mitglieder der "Weißen Rose" ebenso wie Verschwörer des Hitler-Attentats vom 20. Juli. Roland Freisler sah sich vor allem als politischen Soldaten. Das Schlachtfeld seines Fanatismus' war der Gerichtssaal. Vor 70 Jahren kam der Präsident des Volksgerichtshofs bei einem Bombenangriff ums Leben. André Niedostadek wirft einen Blick zurück.

Zitiervorschlag

Meistgelesen in Feuilleton 2015: Ausnahmenfetischismus und exotische Doktorarbeiten . In: Legal Tribune Online, 26.12.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17954/ (abgerufen am: 05.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag