Skitrend Gletscher: Wo die Saison nie endet

von Gil Eilin Jung

09.04.2010

Wahre Pistenfreaks lassen sich auch durch das Saisonende nicht vom Skifahren oder Snowboarden abhalten. Wenn anderswo schon die ersten Krokusse sprießen, locken kleine, aber feine Gletscher mit den schönsten Abfahrten. LTO stellt fünf schneesichere Regionen vor.

Schnalstal - Südtirol, Italien

Kategorie: auf Ötzis Spuren - Geheimtipp der internationalen Boarderszene

Fakten: 35 Kilometer Pisten, super präpariert, 13 Liftanlagen, Schneegarantie bis Mai, 3.200 Meter Höhe, nahe Ötzi-Fundort

Specials: Der Snowpark mit einer Fläche von mehr als 120.000 Quadratmetern lockt Freestyle-Skifahrer und Snowboarder aller Niveaus. Im Frühjahr zeigen Pro Rider im "Gentlemen Park" ihr Können, im Sommer ist das Summercamp Treffpunkt der internationalen Snowboarderszene.

Highlights: Der "iceDome", eine Kathedrale aus Schnee und Eis mit 18 Meter hohem Kuppelsaal und phänomenaler Akustik. Top für Konzerte und Events. Bühne, Sitzreihen und Bar – alles ist dort aus Eis.

LTO-Tipp: Schlafen, schwimmen und saunieren auf 3.000 Metern Höhe im höchstgelegenen Hotel Europas: "Hotel Grawand", ab 58 Euro im Doppelzimmer

Weitere Infos: www.schnalstal.com

Hintertuxer Gletscher - Zillertal, Österreich

Kategorie: hochalpines Sommerskigebiet für Naturliebhaber

Fakten: Das Ganzjahres-Skigebiet liegt auf 3.200 Meter Höhe, hat 18 Kilometer Skipisten und neun Liftanlagen.

Specials: Das "Betterpark Spring Opening" läutet ab 10. April die Sommersaison ein und punktet mit der 120-Meter-Superpipe, Halfpipes, Funboxes, Table-Tops und Rails. Am Tuxer Fernerhaus gibt es DJ Sound, BBQ und einen kostenlosen Snowboardtest.

Highlights: Geführte Gletscher-Infotouren. In einer Stunde geht es über jahrtausendealtes Eis, vorbei an türkisblauen Eisbrüchen. Dazu gibt es Wissens- und Sehenswertes über die umliegende Bergwelt.

LTO-Tipp: Wem ein Gletscher zu wenig ist, der kann mit "White5" ein Ticket für alle fünf Gletscher des Landes kaufen. Preis: 308 Euro für zehn Tage.

Weitere Infos: www.hintertuxergletscher.at

Saas-Fee – Wallis, Schweiz

Kategorie: gepflegter Sommerski auf höchstem Niveau

Fakten: Umgeben von 13 Viertausendern liegt dieses landschaftliche Leckerlie auf 3.600 Meter Höhe und bietet 20 Kilometer Top-Pisten.

Specials: Im Sommer zieht der Freestylerpark mit zwei Kickerlines, Corner und Halfpipe die Snowboard-Szene an. Eine Chill-Zone mit Sofas und Musik lädt unterhalb des Parks zum Relaxen ein.

Highlights: Beim internationalen Freekski-Event "Saas-Fee Ride" stellen die besten New-School-Freestyler am 17. Juli ihr Können in der Kategorie "Big Air" unter Beweis. Sehenswert!

LTO-Tipp: Die Top-Hotels des Ortes bieten Alpine Wellness deluxe im reizarmen Höhenklima an, mit Aromapavillions und Kräutersaunen.

Weitere Infos: www.saas-fee.ch

Les Deux Alpes – Rhone-Alpen, Frankreich

Kategorie: Gletscher der Superlative mit ambitionierter Partyszene

Fakten: In knapp 3.600 Meter Höhe stehen bis Mitte April zahlreiche Pisten bereit, abends bei Flutlicht, mit Blick auf das funktionelle Trabanten-Dörfchen.

Specials: Die Freeride-Pilgerstätte "La Grave" bietet alles für Anfänger bis Profis: Snowpark, Boardercross und Europas einzigartige Sprung-Trainingsanlage JTS (Jump Training System). Die Pisten sind großteils carvingfreundlich, teilweise lockt auch extremes Gelände.

Highlights: Die Abfahrt vom 3.421 Meter hohen Gletscher bis in das auf 1.300 Meter gelegene Mont de Lans ist eine Herausforderung erster Güte. Absoluter Insidertipp ist die anspruchsvolle Route ins Freeride-Mekka La Grave.

LTO-Tipp: Vom 27. März bis zum 3. April bringt "SnowZone" die Pisten- und Partyszene zum Kochen. Top DJs der deutschen Clubszene heizen nonstop ein.

Weitere Infos: www.les2alpes.com

Kitzsteinhorn – Salzburger Land, Österreich

Kategorie: Genuss-Skifahren an 365 Tagen pro Jahr in urigem Ambiente

Fakten: 40 Kilometer Piste, 14 Liftanlagen, kleines, übersichtliches und sehr gut präpariertes Skigebiet mit geringen Wartezeiten und typischen Hütten

Specials: Das "Firn and Fun"-Happening läutet den Gletscherfrühling ein. Bis zum 4. Mai stehen vier Tage Action am sonst beschaulichen Kitzsteinhorn an. Dazu gehören Gratistests von Ski und Boards der kommenden Saison, Sessions in den Snowparks, Wellnessprogramme, Gletscherdisco und Livemusik.

Highlights: Freeride-Camps mit lokalen Pistenprofis bringen den ultimativen Kick. Je nach Schnee- und Wetterlage wird abseits der geräumten Piste die ursprünglichste Form des Skifahrens näher gebracht. Einfach himmlisch!

LTO-Tipp: Die "Ice Arena" am Gletscherplateau bietet im Juli und August Familienspaß mit Rutschbahnen, Schneestrand und Spiel-Pistenbullys.

Weitere Infos: www.kitzsteinhorn.at

Zitiervorschlag

Gil Eilin Jung, Skitrend Gletscher: Wo die Saison nie endet . In: Legal Tribune Online, 09.04.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/373/ (abgerufen am: 15.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen