Heinisch spitzt die Feder: Der Bund für die Ewigkeit und die Sorge danach

von Philipp Heinisch

20.08.2011

Neueste Sparmodelle: Anstatt Gerichte zu vereinen, verschwinden bald die Standesämter. Ehen sollen direkt vor dem beratenden Notar geschlossen werden. Die ewige Treue gilt dann vielleicht gegenüber dem Rechtsanwalt: Neue Kundenbindungssysteme erlauben Rabatte für Scheidungsverfahren und Unterhaltsvollstreckung.

 

 

Mehr von Philipp Heinisch auf www.kunstundjustiz.de

Zitiervorschlag

Philipp Heinisch, Heinisch spitzt die Feder: Der Bund für die Ewigkeit und die Sorge danach . In: Legal Tribune Online, 20.08.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/4033/ (abgerufen am: 08.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag