ClickCeaseCorporate Lawyer (w/m/d) – CTC

Corporate Lawyer (w/m/d) – CTC

Max-Planck-Institut für Kolloid- und GrenzflächenforschungDelitzsch
  • Vollzeit
  • Jobticket
  • Berufserfahrung
  • Neu

Am 30. September 2022 gaben das BMBF und die Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt im Rahmen der Initi­ative „Wissen schafft Perspektiven für die Region!“ bekannt, dass mit dem Center for the Trans­formation of Chemistry (CTC) ein neues Groß­forschungszentrum mit rund 1.000 Mit­arbeiter*innen in der mittel­deutschen Bergbauregion errichtet werden soll. Ziel des CTC ist es, durch die Management- und Themen­strukturen des Forschungs­zentrums zur lang­fristigen Stärkung des Wissenschafts- und Innovations­standortes Deutschland bei­zutragen und durch eine enge Vernetzung mit regio­nalen Hoch­schulen und Unternehmen die nachhaltige Ent­wicklung der Region zu fördern.

Das CTC strebt eine Kreislaufwirtschaft mit nachhaltiger Chemie als Grund­lage an und verfolgt dabei einen trans­disziplinären Ansatz mit einer struk­turierten Zusammen­arbeit zwischen Wissen­schaft, Industrie und den lokalen Gemein­den. Mit dem Stand­ort des CTC in Delitzsch, 20 km nördlich von Leipzig, und einem Satelliten­bereich in Sachsen-Anhalt wird das Groß­forschungs­zentrum die gesamte vom Kohle­ausstieg betroffene Inno­vationsregion stärken und völlig neue Entwicklungs­perspektiven bieten. Als attrak­tiver Arbeitsraum an der Schnitt­stelle von Technologie und Produktion wird das Gebiet zu einem Magneten für gut ausgebildete Fach­kräfte und Sie können dabei sein.

Das CTC mit Standort in Delitzsch sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit nach einem

Corporate Lawyer (w/m/d) – CTC

für den Aufbau der Rechtsform des CTC und die Leitung der Rechts­abteilung, zunächst befris­tet bis zum 31. Dezember 2025 mit der Option auf einen unbe­fristeten Vertrag. Sie werden die Möglich­keit haben, mit führenden Rechts- und Steuer­berater*innen zusammen­zuarbeiten, um das CTC zu gründen und Ihr eigenes Team aufzu­bauen, um in der Phase der vollständigen institutionellen Förderung (voraussichtlich 2025–2038) als Hausjurist (w/m/d) des CTC zu fungieren.

Ihre Aufgaben:

  • Gründliche Bewertung der Rechtsformoptionen für das CTC und Ermittlung der rechtlichen Aus­wirkungen unter Berück­sichtigung der geplanten institutionellen Strukturen und Aktivi­täten (mit Ressourcen für zusätzliche externe Rechtsberatung)
  • Entwicklung eines entscheidungsreifen Konzeptes für die am besten geeignete Rechtsform für das CTC
  • Entwicklung von Konzepten für die Unternehmenspolitik sowie für mögliche Tochter­gesellschaften des CTC
  • Beratung der CTC-Leitung und ‑Verwaltung in allen rechtlichen Fragen und deren Bearbeitung
  • Strukturierung, Entwurf und Überprüfung von Berichten und anderen rechtlichen Doku­menten einschließlich Verträgen
  • Mitwirkung in den wichtigsten Entscheidungs- und Planungsgremien des CTC

Unsere Anforderungen:

  • Flexibilität, in Potsdam-Golm zu arbeiten, bis die Büroräume in Delitzsch funktionsfähig sind, und/oder die Bereitschaft, in den ersten Monaten häufig zwischen den beiden Standorten zu pendeln
  • Abgeschlossenes Jurastudium
  • Erfahrung in einer Anwaltskanzlei
  • Ausgeprägte Expertise im Gesellschaftsrecht
  • Ausgezeichnete Verhandlungs- und Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • Strategisches und analytisches Denkvermögen
  • Nachweis der Anwaltszulassung

Was wir bieten:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem neu gegründeten internationalen Forschungszentrum ein eigenes Verwaltungsteam aufzubauen. Je nach Qualifikation und Erfahrung erhalten Sie eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 15 nach TVöD Bund. Darüber hinaus werden alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes gewährt, wie z.B. 30 Tage Urlaub (bei einer Fünftagewoche), jährliche Sonderzahlung und eine zusätzliche Altersversorgung (VBL).

Die Stelle ist ab dem 1. Februar 2023 zu besetzen.

Wir freuen uns auf Ihren Lebenslauf und maximal 250 Wörter mit Ihren Überlegungen zur Wahl der Rechtsform einer neuen Forschungseinrichtung (Deutsch oder Englisch) bis zum 29. Januar 2023. Bitte geben Sie die Referenznummer 45/2022 an, wenn möglich nutzen Sie unser Onlinebewerbungsmanagement oder senden Sie eine E-Mail an Matthew.Plutschack@mpikg.mpg.de. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen in Papierform nicht zurückgeschickt werden können.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mpikg.mpg.de.

Weitere Informationen zum CTC finden Sie unter
https://www.mpikg.mpg.de/6750322/news_publication_19308737_transferred?c=132305.

apply now arrow

Das Ganze hört sich super an?

Dann bewirb Dich jetzt gleich und hol dir Deinen neuen Job über das LTO-Karriere-Portal.

Jetzt bewerben
apply now rocket