LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Zwangsvollstreckung im Arbeitsrecht - Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung intensiv

25.09.2020, 09:00 - 17:30 Uhr

Ettlingen

Inhalt:

Das arbeitsgerichtliche Erkenntnisverfahren ist abgeschlossen. Oft fangen dann die eigentlichen Probleme bei der Durchsetzung der Ansprüche gegen den Prozessgegner an. Was ist zu tun, wenn der Schuldner hartnäckig die Erfüllung verweigert? Was ist zu tun, wenn der Schuldner in Insolvenz gerät? Der Referent gibt einen aktuellen Überblick über die Vollstreckungsmöglichkeiten aus arbeitsrechtlichen Schuldtiteln und gibt Tipps, wie Probleme in der Zwangsvollstreckung bereits im Erkenntnisverfahren vermieden werden können. Anhand von Fallbeispielen werden im Dialog optimale Vollstreckungsmöglichkeiten herausgearbeitet. Im Exkurs werden Fragen des Prozesskostenhilferechts und im Bereich der Rechtschutzversicherung angesprochen.


U.a. werden die amtlichen Formulare Zwangsvollstreckungsauftrag und Pfändungs- und Überweisungsbeschluss im Einzelnen dargestellt, besprochen und Optimierungsmöglichkeiten dargestellt.
 

Gliederung:

  1. Überblick (Titelarten, beachtenswerte Details im Erkenntnisverfahren im Hinblick auf die Vollstreckungsfähigkeit von Schuldtiteln)
  2. Vollstreckungsvoraussetzungen
  3. Besonderheiten im Arbeitsrecht
  4. Die Zwangsvollstreckung aus dem Teil: Wie gehe ich klug und effizient vor?
  5. Rechtsbehelfe in der Zwangsvollstreckung
  6. Rechtsschutzversicherungsfragen und PKH
  7. Ausgewählte Fragen im Zusammenhang mit der Insolvenz

Anhand von Fallbeispielen werden im Dialog optimale Vollstreckungsmöglichkeiten herausgearbeitet.


Zum Referenten: Alexander Weibel, Jahrgang 1966, Rechtsanwalt seit 1995, Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2003, Begründer und Mitinhaber der Kanzlei WEIBEL Rechtsanwälte, Ludwigshafen am Rhein, berät und vertritt Arbeitnehmer und Arbeitgeber in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten. Seit 2010 daneben freie Referententätigkeit auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, speziell im Bereich der arbeitsrechtlichen Zwangsvollstreckung, Fachreferent u.a. im Verband der Arbeitsrechtsanwälte Deutschland e.V. (VDAA).

 

Das Seminar wird von der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe als Fortbildungsveranstaltung nach § 15 FAO mit 6 Zeitstunden anerkannt.

Veranstaltet von:

Anwaltsverein Karlsruhe e.V.


Veranstaltungsort:

Buhlsche Mühle Ettlingen

Pforzheimer Str. 68

76275 Ettlingen


Kontakt:

Anwaltsverein Karlsruhe e.V.

Weinbrennerstr. 52, 76135 Karlsruhe

E-Mail: mail@anwaltsverein-karlsruhe.de

www.anwaltsverein-karlsruhe.de


Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht