Whistleblowing: Das geplante Hinweisgeberschutzgesetz und was Unternehmen jetzt beachten müssen

01.06.2022, 11:00 - 11:45 Uhr

Digitales Event

Webcast zum geplanten neuen Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG), das voraussichtlich ab Juni 2022 im Bundestag behandelt werden soll. Das Gesetz basiert auf den Anforderungen der Hinweisgeberschutz-Richtlinie der EU und den sich daraus ergebende Verpflichtung der Mitgliedstaaten.

In diesem Webcast unserer Deloitte Legal Update Webcast-Reihe stellen wir anlässlich der voraussichtlich unmittelbar bevorstehenden Einführung des Hinweisgeberschutzgesetzes, die wesentliche Inhalte des Gesetzes vor und zeigen auf, worauf sich Arbeitgeber einstellen müssen.

Vorgesehene Themenschwerpunkt sind insbesondere:

  • Verpflichtete nach dem HinSchG
  • Vorgesehene Mindeststandards für Meldekanäle
  • Interne und externe Meldekanäle
  • Möglichkeiten der Auslagerung der Meldestelle auf externe Dritte
  • Meldestellen im Konzern
  • Besonderer Schutz des Hinweisgebenden
  • Rechtsfolgen bei Verstößen gegen das HinSchG
  • Beantwortung Ihrer Fragen (Q&A)

Die Arbeitsrechtsexperten Marc Spielberger und Carmen Meola, beide Partner, Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht bei Deloitte Legal, werden Sie durch den Webcast führen.

Stellen Sie Ihre Fragen für den Q&A-Teil gerne bereits im Rahmen Ihrer Anmeldung. 

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

01.06.2022


Veranstaltet von:

Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH


Kontakt:

Für organisatorische Fragen wenden Sie sich bitte an

Corinna Göbert

Tel: +49 211 87722491
E-Mail: cgoebert@deloitte.de


Zielgruppe(n):
Mandanten

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht