Webinar „Zentrales Auslagerungsmanagement in regulierten Unternehmen“

14.10.2022, 13:00 - 14:00 Uhr

Digitales Event

 

Zentrales Auslagerungsmanagement in regulierten Unternehmen mit einer modernen Standardsoftware

Für regulierte Unternehmen z.B. aus dem Kredit-, Finanz-, Versicherungs- und Börsenwesen ist es wichtig, ihre Organisationen auf die Erfüllung der aufsichtsrechtlichen Vorgaben des europäischen und nationalen Normgebers einzustellen.

Dazu gehört die Einführung einer standardisierten, IT-gestützten Prüfung, ob die Weitergabe einer Aktivität oder eines Prozesses vom Begriff der Auslagerung bzw. Ausgliederung erfasst wird. Darüber hinaus umfasst dies eine anschließende Risikobewertung zur Feststellung von kritischen und wesentlichen Auslagerungen bzw. wichtigen Funktionen oder Versicherungstätigkeiten. Geeignete zentrale Prüfungs-, Kontroll- und Überwachungsprozesse sind dabei für alle geplanten und bestehenden Auslagerungen bzw. Ausgliederungen einzuführen. 

Das Webinar zeigt am Beispiel der Standardsoftware HMP Outsourcing Management, wie eine Auslagerung bzw. Ausgliederung samt den damit verbundenen Verträgen und beauftragten Dienstleister prozessgestützt kategorisiert, bewertet, gesteuert, verwaltet und überwacht werden kann. Das Monitoring von Vertragslaufzeiten, vertraglich vereinbarter KPIs und Risiken (KRIs) erfolgen dabei laufend, anlassbezogen und periodisch für den gesamten Lebenszyklus.

 

 

Was Sie lernen werden

 
  1. Wie Ihre Mitarbeiter – von der Anbahnung des Geschäfts bis zur Beendigung des Vertrags – von einer modernen Auslagerungssoftware effizient unterstützt werden können.

  2. Wie Sie geplante Fremdbezüge regelkonform kategorisieren und bewerten, um die regulatorischen und unternehmensinternen Anforderungen zu erfüllen.

  3. Wie Sie Ihre Vertragsgestaltung auf Basis von Mustervorlagen und Klauseln weiter optimieren und vertraglich vereinbarte Leistungskontrollen mit dem Vertragspartner einführen.

  4. Wie Sie wichtige Anforderungen z.B. für kritische Infrastrukturen (KRITIS), aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) im Auslagerungsmanagement berücksichtigen können.

  5. Wie Sie aufsichtsrechtliche Anforderungen an die organisatorische Umsetzung erfüllen und diese zu Ihrem Vorteil nutzen.

 

 

Über den Referenten

Oliver Elser ist Gründer und Geschäftsführer der HMP Solutions GmbH. Seine Managementerfahrungen erwarb er seit 1992 im internationalen Umfeld bei mehreren Standardsoftwareherstellern, bei denen er für verschiedene Geschäftsbereiche national und international verantwortlich war. Heute liegen seine Tätigkeitsschwerpunkte im Vertragsmanagement, Auslagerungsmanagement, Vorgangsmanagement und Rechtsrisikomanagement in Rechtsorganisationen, im Dienstleistermanagement, Risiko- und Compliance Management sowie in der Vermarktung der Software von HMP und der Einführung bei vorwiegend international agierenden Unternehmen.

 

Veranstaltet von:

LEGAL REVOLUTION ACADEMY


Kontakt:

LEGAL (R)EVOLUTION GmbH

Kaiserstraße 53

60329 Frankfurt am Main

hello@legal-revolution.academy

Telefon: +49 69 34 87 920-92


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger, Mandanten, Studenten & Referendare

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht