LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Tax meets politics: Die längst überfällige Steuerreform

21.01.2020, 18:00 - 21:00 Uhr

Zielsetzung:

Beim Schutz des Klimas, bei dem durch die Digitalisierung angetriebenen Wandel und bei dem Dauerthema der gerechteren Verteilung von Vermögen, aber auch der Steuerlast.

Die Maßstäbe haben sich verschoben, das muss sich in der Steuer- und Abgabenlast abbilden.

 

Die Führung der stärksten Volkswirtschaft Europas kann nicht länger die Augen davor verschließen, dass anderswo Regierungen Steuerreformen beschlossen und eingeleitet haben. Man schaue nur in die USA, nach Österreich, Frankreich oder Großbritannien.

 

Fatal wäre es, jetzt nur an der einen oder der anderen Steuerschraube zu drehen und nicht das große Ganze ins Visier zu nehmen. Das deutsche System, eines der kompliziertesten weltweit, muss - auf einem Gesamtkonzept beruhend - in die Moderne geführt werden und dabei internationale Entwicklungen auf OECD- und EU-Ebene in das Gesamtkonzept integrieren.

 

Das BEPS-Projekt, dessen Umsetzung und Nachfolgeprojekte, auch auf EU-Ebene (Stichworte Country-by-Country Reporting, ATAD, MLI), haben bereits Auswirkungen auf die nationalen Steuerrechte gehabt. Harmonisierungsbestrebungen in Europa (Stichwort GKKB) und der Welt werden die nationalen Steuerrechte zudem weiter vereinheitlichen.

 

Derzeit wird auf der OECD-Ebene ein neues Konzept zur Besteuerung der digitalisierten Wirtschaft erarbeitet, das Auswirkungen auf die globale Verteilung der Besteuerungsrechte und eine Verschiebung der Verteilung des weltweiten Steueraufkommens haben wird.

 

Auch ein Konzept zu einer globalen Mindestbesteuerung steht auf der Agenda der Industriestaaten als Antwort auf die Globalisierung des Steuerwettbewerbs.

 

Teilnehmer:

  • Präs. Prof. Dr. R. Mellinghoff, BFH
    Die Notwendigkeit einer Steuerstruktur-Reform
     
  • Präs. Prof. Dr. J. Lüdicke RA, StB, BVStB
    Die neue Mittelstandsstrategie
     
  • tba
    Finanzielle Spielräume im derzeitigen Makroumfeld
     
  • Prof. Dr. Ch. Spengel, Mannheim
    Gibt es eine Agenda, wenn ja, wie sieht die aus?
     
  • Prof. Dr. J. Englisch, Münster 
  • Das BEPS-Projekt auf OECD-Ebene
     
  • Staatssekretär Dr. R. Bösinger, BMF
    Internationale Besteuerung - Schwerpunkt digitale Wirtschaft

Zielgruppen:

Führungskräfte aus Unternehmen, Kanzleien, Wirtschaftsprüfungs- u. Steuerberatungsgesellschaften, Politik, Wissenschaft, Verwaltung, Gerichtsbarkeit, Organisationen und Verbänden

Insbesondere Spitzenvertreter aus der TaxLegalTechSzene

Moderatorenteam:

Profin. Dr. D. I. Christofzik, Hochschule des Bundes f. öffentl. Verwaltung, Brühl - bis 31.10.19  Stv. Generalsekretärin des Sachverständigenrats, Wiesbaden, Dipl.-Vw. H. Göbel, F.A.Z 

(Änderungen bleiben vorbehalten)

Zielgruppe(n):
Berufsträger, Mandanten

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht