SGP Kartellrechtskonferenz

21.10.2021, 08:30 - 14:00 Uhr

Frankfurt am Main

Das Private Enforcement hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Sonderrecht entwickelt. Nicht nur die unmittelbaren europarechtlichen Impulse, sondern auch kartellrechtsspezifische und prozessrechtliche Fragestellungen sowie die tatsächlichen Eigenheiten von stand-alone- und follow-on-Schadensersatzklagen stellen Anwälte, Richterschaft, und Wettbewerbsökonomen vor neue Herausforderungen. Der Wissenschaft haben sie ein schier unerschöpfliches Betätigungsfeld eröffnet.

Einige in der Praxis aktuell drängenden Fragestellungen sollen auf der SGP-Kartellrechtskonferenz beleuchtet und diskutiert werden. Die Veranstaltung verfolgt einen multidisziplinären Ansatz für Teilnehmer aus Anwaltschaft, Justiz, Wissenschaft, Wettbewerbsökonomie sowie Prozessfinanzierung und bietet Raum für Fragen und regen Austausch über die jeweiligen Erkenntnisse und Erfahrungen.

 

Referenten

Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Wolfgang Kirchhoff
Kartellsenat beim Bundesgerichtshof

Prof. Dr. Meinrad Dreher
Lehrstuhl für Europarecht, Bürgerliches Recht, Handels- und
Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung Universität Mainz
Richter des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz

Dr. Tilman Makatsch
Head of Competition Litigation & Antitrust Economics DB AG
Vorsitzender der Geschäftsführung DB Competition Claims GmbH

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

30.09.2021


Veranstaltet von:

SGP Rechtsanwälte


Veranstaltungsort:

NH Collection Frankfurt City
Vilbeler Straße 2
60313 Frankfurt am Main


Kontakt:

János Morlin, morlin@sgp-legal.de, +49 89 244 40 93-54

Dr. Volker Soyez, soyez@sgp-legal.de, +49 731 970 18-0


Zielgruppe(n):
Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht