MoPeG 2021: Die Reform des Personengesellschaftsrechts

27.10.2021, 09:30 - 12:15 Uhr

Digitales Event

 

Kurz vor Ende der Legislaturperiode haben Bundestag und Bundesrat das Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG) verabschiedet. Das Recht der Personengesellschaften wird sich dadurch umfassend ändern. Neben einer grundlegenden Neugestaltung der GbR sollen die Personenhandelsgesellschaften auch für Freiberufler, wie z.B. Zahnärzte, Heilpraktiker und Architekten geöffnet werden.

Darüber hinaus bietet das Seminar zugleich ein „Update“ der für den Bereich der Personenhandelsgesellschaften relevanten Rechtsprechung.

Das Gesetzt tritt zwar erst 2024 in Kraft, bis dahin sind aber umfassende Vorarbeiten zu leisten, denen wiederum umfangreiche Beratungen vorauszugehen haben. Diese können im jeweiligen Einzelfall sehr unterschiedlich und ggf. zeitintensiv ausgestaltet sein.

Informieren Sie sich daher frühzeitig über die Auswirkungen des MoPeG! Nach den Sommerferien gibt Ihnen Dr. Dr. Christian Schulte, Registerrichter am Amtsgericht Charlottenburg, einen umfassenden Überblick und informiert Sie über Gestaltungsmöglichkeiten und Praxisprobleme dieser "Jahrhundertreform".

Fachanwälte Handels- & Gesellschaftsrecht erhalten einen Fachfortbildungsnachweis über 2 1/2 Zeitstunden nach § 15 FAO.

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

27.10.2021


Veranstaltet von:

Fachseminare von Fürstenberg GmbH & Co. KG


Kontakt:

Ihre persönliche Beraterin:

Frau Anja Grunert-Schumacher


Zielgruppe(n):
Berufsträger, Mandanten, Studenten & Referendare

Veranstaltungsübersicht