LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

KAV ONLINESEMINAR: Das Beweisantragsrecht nach dem Gesetz zur Modernisierung des Strafverahrens

28.08.2020, 10:00 - 12:15 Uhr

Webinar

Gegenstand der Onlineveranstaltung werden aktuelle Themen aus dem Bereich des Beweisantragsrechts sein. Ein Schwerpunkt soll bei der Frage liegen, welche Konsequenzen sich aus den jüngsten Gesetzesänderungen für die Verteidigung in der Hauptverhandlung und für die Revision ergeben. Durch das Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens vom 10.12.2019 (BGBl. 2019 I, S. 2121) wurde erstmals eine Definition des Beweisantrages in das Gesetz aufgenommen. Völlig neu geregelt wurde ferner, welche Rechtsfolgen es hat, wenn ein Antrag nach Ansicht des Gerichts in Verschleppungsabsicht gestellt wurde. Gut zwei Jahre nach Einführung der Regelungen über die Fristsetzung in § 244 Abs. 6 StPO (Gesetz vom 17.8.2017; BGBl. 2017 I, S. 3202) wurden die Möglichkeiten zur Ablehnung von in der Hauptverhandlung gestellten Anträgen damit nochmals erweitert. Die jüngsten Gesetzesänderungen sind deshalb von erheblicher Bedeutung für die Praxis.


Der Referent, Herr Kollege Jürgen Pauly, ist Fachanwalt für Strafrecht. Er ist Partner in einer auf strafrechtliche Revisionen spezialisierten Kanzlei in Frankfurt am Main. Zu seinen weiteren Tätigkeitsschwerpunkten gehören Verfassungsbeschwerden, Wirtschaftsstrafrecht, Arzt- und Medizinstrafrecht.
Seine Veröffentlichungen betreffen insbesondere das Strafverfahrensrecht. Besonders ausgewiesen ist er als Autor der in mittlerweile 3. Auflage 2019 erschienenen Monographie: "Hamm/Pauly Beweisantragsrecht (Schriftenreihe Praxis der Strafverteidigung, Band 22)".

Kostenbeitrag Jungmitglied: € 60,00
Kostenbeitrag Mitglied: € 70,00
Kostenbeitrag Nichtmitglied: € 90,00

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß §15 FAO wird für 2 Stunden erteilt.

Hinweise:
Umsatzsteuerbefreite Fortbildungen eines Berufsverbandes.

Kompatibel mit allen Endgeräten
Ob Android- oder iOS-User, nutzen Sie die Möglichkeit der einfachen und ortsungebundenen Teilnahme an dieser Fortbildung via PC, Handy oder Tablet.

Browserbasiert - ohne Installation
Sie müssen keine Software oder Plug-Ins installieren - Als Teilnehmer betreten Sie den Onlineseminarraum ganz einfach über die Browser Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Software made in Germany
Alle personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf deutschen Servern gespeichert und unterliegen somit dem europäischen Datenschutz

Veranstaltet von:

Kölner Anwaltverein e.V.


Kontakt:

Kölner Anwaltverein e. V.
Oberlandesgericht Köln
Reichenspergerplatz 1
50670 Köln

service@koelner-anwaltverein.de

www.kavonline.de


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger, Studenten & Referendare

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht