LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

HAV - § 15 FAO - Mängel und Schäden in der Baupraxis

24.06.2019, 12:30 - 18:30 Uhr

Hamburg

 

Mängel und Schäden am Bau sind regelmäßig Gegenstand von Baurechtsstreitigkeiten. Um diese sachkundig zu bewerten, werden fast immer technische Sachverständige von den Gerichten beauftragt. Für Fachanwälte (Baurecht) können Kenntnisse der Ursachen von typischen Mängeln und Schäden am und
in Gebäuden im gerichtlichen Streit verfahrensentscheidend sein.


Die Teilnehmer erhalten in diesem Intensivseminar ein erweitertes Fachwissen über Hintergründe von typischen Mängeln und Schäden im Bauwesen und welche Rolle Normen und Verordnungen dabei spielen können. Schwachstellen in Gutachten erkennen, bewerten und technisch richtig im Parteienvortrag
zu beschreiben.

Inhalte:
ʾʾ Was ist ein Mangel - Was ist ein Schaden
ʾʾ Mängel und Schäden durch „schnelles Bauen“
ʾʾ Mängel trotz normgerechter Leistungen
ʾʾ Ca. 60 bebilderte Praxisbeispiele
ʾʾ Wie erkennt man Schwachstellen in Baugutachten

 

Dozenten Andreas Gieß, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Tischlerhandwerk (HWK) und Sachverständiger für Schimmelpilze in Innenräumen (TÜV-Rheinland)

 

Kosten: € 320,00 bzw. € 160,00 für Mitglieder HAV/FORUM

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

24.06.2019


Veranstaltet von:

Hamburgischer Anwaltverein e.V.


Veranstaltungsort:

Hamburgischer Anwaltverein e.V.
Sievekingplatz 1
Ziviljustizgebäude, Raum B 200
D-20355 Hamburg


Kontakt:

Susann Gronau:

+49 (40) 61 16 35 - 13

gronau(at)hav.de


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Empfehlen

Veranstaltungsübersicht