LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Grundlagen zur Bewertung und Verschonung bei der Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer 3/3

05.05.2021, 10:00 - 12:00 Uhr

Webinar

Thematische Schwerpunkte:

  • Nettoverwaltungsvermögens-Prinzip
  • Tücken des 90 %-Tests und Rechtsprechung
  • Nichtanwendung der BFH-Rechtsprechung bei Wohnungsunternehmen


Die Verschonungsregelungen für betriebliche Vermögen zwingen den steuerlichen Berater seit der letzten Reform zu komplexen Überlegungen. Nur so kann die gesetzlich vorgesehene Verschonung erreicht werden. Der 90%-Test muss regelmäßig sorgfältig geprüft werden, wobei die Entwicklung in der Rechtsprechung von höchster Bedeutung ist. Das Seminar erläutert anschaulich das Verwaltungsvermögens-Prinzip und vertieft den abschließenden Verwaltungsvermögenskatalog, dessen Ausnahmen in der praktischen Beratung geläufig sein müssen. Die Definition des jungen Verwaltungsvermögens und der jungen Finanzmittel werden aus Praktikersicht darstellt. Dazu gehören die erheblichen Rechtsfolgen ebenso wie die Entwicklung der BFH-Rechtsprechung. Wichtig ist der Blick des Beraters auf die Investitionsklausel, mit der der Gesetzgeber überschießende Folgen abfedern will. Allerdings gelten insoweit strenge Regeln, weil die Klausel das Stichtagsprinzip zugunsten des Steuerzahlers aussetzt.

 

Ihr Referent:

Diplom-Finanzwirt Wilfried Mannek, Regierungsdirektor, Referent, Ministerium der Finanzen Nordrhein-Westfalen

 

Für wen ist das Webinar geeignet?

Steuerberater, Fachanwälte für Steuerrecht, Erbrechtler, Grundstückssachverständige

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

04.05.2021


Veranstaltet von:

Verlag Dr. Otto Schmidt


Kontakt:

Frau Anke Kochs hilft Ihnen gerne weiter!

Telefon: 0221-93738665
E-Mail: kochs@otto-schmidt.de


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht