LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Grundlagen zur Bewertung und Verschonung bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer 1-3

30.04.2021, 10:00 - 12:00 Uhr

Webinar

 Thematische Schwerpunkte:

  • Erweiterte Modifikationen des Bodenrichtwerts
  • Qualifikation von Sachverständigen
  • Nichtanwendungserlass
  • Verstoß gegen das Übermaßverbot

 

Die steuerliche Bewertung von Immobilien ist vorrangig für Zwecke der Erbschaft-/Schenkungsteuer konzipiert. Maßgebend sind hierbei die Regelungen des Bewertungsgesetzes. Mit Anwendungsbeispielen und Übersichten kann ein Fahrplan für die praktischen Bewertungsaufgaben genutzt werden.

Von erheblicher Bedeutung ist die Möglichkeit des Steuerzahlers, den Nachweis eines niedrigeren gemeinen Werts durch ein Sachverständigengutachten zu führen. Das Seminar erläutert anschaulich das Zusammenspiel zwischen der Rechtsprechung des BFH und den wiederholten Nichtanwendungserlassen der Finanzverwaltung, so dass dem Steuerzahler unnötige Kosten erspart bleiben. Ein weiterer Nichtanwendungserlass betrifft die Anwendbarkeit der Grundstücksmarktberichte der Gutachterausschüsse, die insbesondere die Liegenschaftszinssätze zur Verfügung stellen.

Das Seminar legt die aktuellen Regelungen der Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019 zugrunde, die im BMF-Handbuch 20200 enthalten sind.

 

Ihr Referent:

Diplom-Finanzwirt Wilfried Mannek, Regierungsdirektor, Referent, Ministerium der Finanzen Nordrhein-Westfalen

 

Für wen ist das Webinar geeignet?

Steuerberater, Fachanwälte für Steuerrecht, Erbrechtler, Grundstückssachverständige

 

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

29.04.2021


Veranstaltet von:

Verlag Dr. Otto Schmidt


Kontakt:

Frau Anke Kochs hilft Ihnen gerne weiter!

Telefon: 0221-93738665
E-Mail: kochs@otto-schmidt.de

 


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht