Früherkennungssysteme zur Vermeidung unternehmerischer Krisen und Haftungsrisiken

28.09.2022, 11:00 - 11:45 Uhr

Digitales Event

Am 1. Januar 2021 ist das Unternehmensstabilisierungs und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) in Kraft getreten. Darin wird rechtsformübergreifend die ausdrückliche Pflicht der Geschäftsleitung haftungsbeschränkter Rechtsträger zur Krisenfrüherkennung und zum Krisenmanagement kodifiziert. Die Geschäftsführer müssen demnach hinreichende Maßnahmen zur Krisenfrüherkennung treffen. Gerne möchten wir uns diesem so aktuellen und akuten Thema am 28. September 2022 um 11 Uhr widmen und laden Sie herzlich zu unserem Webcast zum Thema  „Früherkennungssysteme zur Vermeidung unternehmerischer Krisen und Haftungsrisiken“ ein.

Mit unserem Webcast bieten wir Ihnen einen komprimierten Überblick über die Pflichten zur Krisenfrüherkennung gemäß §1 StaRUG. Unsere Referenten Frank Tschentscher (Partner, Deloitte Legal),  Stefan Weniger (Partner, Financial Advisory) und René Scheffler (Partner, Business Assurance) zeigen auf, wie dies angemessen und wirksam sowie möglichst effizient in der Praxis umgesetzt werden kann. Stellen Sie Ihre Fragen für den Q&A-Teil im Anschluss an unsere Einführung gerne bereits im Rahmen Ihrer Anmeldung. 

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

28.09.2022


Veranstaltet von:

Deloitte Legal


Kontakt:

Für organisatorische Fragen wenden Sie sich bitte an

Marcel Rodriguez

Tel: +49 221 9732 466
E-Mail: marcrodriguez@deloitte.de


Zielgruppe(n):
Mandanten

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht