Fallen vermeiden: Schnittpunkte zwischen Arbeits- und Sozialrecht (Modul 2)

24.09.2021, 15:00 - 17:45 Uhr

Digitales Event

Das Arbeitsrecht weist vielfältige Bezüge zum Sozialrecht auf. Das Seminar soll Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die vorwiegend im Arbeitsrecht tätig sind, die Verknüpfungen und Auswirkungen arbeitsgerichtlicher Entscheidungen und Prozesse auf das Sozialrecht darlegen und entsprechende Kenntnisse zu den wichtigsten sozialrechtlichen Fragestellungen vermitteln.

Zugleich soll das Seminar Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, die überwiegend im Sozialrecht tätig sind, für Rechtsfragen sensibilisieren, sich an den Schnittstellen von Sozial- und Arbeitsrecht ergeben.

Dadurch eine umfassende Beratung der Mandantschaft nicht nur in arbeitsrechtlicher, sondern auch in sozialrechtlicher Hinsicht, sondern auch strategisch kluges Handeln gerichtlich und außergerichtlich ermöglichen.

Wegen der Komplexität des Themas beschränkt sich das Seminar auf Zusammenhänge mit der Beendigung von Arbeits- / Beschäftigungsverhältnissen und ist in zwei Module von je 2,5 Stunden Dauer gegliedert, die jeweils für sich buchbar sind.
 

Über diese Ausschreibung buchen Sie Ihre Teilnahme am

Modul 2/2 am Freitag, 24.09.2021


Programm:

15.00-16.15 Uhr – Vortrag Teil 1

16.15-16.30 Uhr – Kurzpause

16.30-17.45 Uhr – Vortrag Teil 2


Inhalt:

• Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Strategisches Verhalten in arbeitsgerichtlichen Prozessen zur Vermeidung einer Sperrzeit nach dem SGB III (Recht der Arbeitsförderung)

• Voraussetzungen und Dauer des Anspruchs auf Arbeitslosengeld nach dem SGB III

• Anrechnung von Abfindungen und Nachzahlungen aus dem Arbeitsverhältnis nach dem SGB III und vor allem: Wie kann das verhindern?

• Leistungsansprüche bei Wiedereingliederung ins Arbeitsleben

• Grundzüge des Bezugs von Krankengeld – eventuell die goldene Brücke zu einer Rente

• Auswirkungen des Bezugs von Krankengeld, Verletztengeld, Arbeitslosengeld I und Grundsicherung für Arbeitssuchende auf die Altersrente

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von der Referentin aufgenommen!


Weitere Informationen zum Modul 1/2 am 10.09.2021

Das Modul 1 findet am Freitag, dem 10.09.2021 statt und ist separat buchbar.

Bitte wählen Sie für die Buchung des Moduls 1 (oder alternativ für die Komplettbuchung beider Module 1 und 2) die entsprechende Ausschreibung unter:

www.kavonlineseminare.de/sozialrecht und/oder www.kavonlineseminare.de/arbeitsrecht

Programm:

15.00-16.15 Uhr – Vortrag Teil 1

16.15-16.30 Uhr – Kurzpause

16.30-17.45 Uhr – Vortrag Teil 2

Inhalt:

• Voraussetzungen eines Anspruchs auf Leistungen / ergänzende Leistungen nach dem SGB II (Grundsicherung für Arbeitssuchende) während eines Arbeitsverhältnisses und nach dessen Beendigung – Ansprüche wahren, auch und gerade in Zeiten der Pandemie!

• Anrechnung von Einkommen und Vermögen nach dem SGB II – clever vorbauen!

• Gesetzlicher Anspruchsübergang nach § 115 SGB X und Auswirkungen auf arbeitsgerichtliche Prozesse – von Prozessführungsbefugnis über Prozessstandschaft bis zu PKH

• Pflichten des Arbeitsnehmers nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses – mögliche Leistungsansprüche nicht verkürzen!

Die Referentin

Die Referentin, Frau Vorsitzende Richterin am LSG NRW Astrid Lente-Poertgen, ist seit April 1992 als Richterin am Sozialgericht und seit August 1998 beim Landessozialgericht tätig. Im Juni 2011 wurde sie dann zur Vorsitzenden Richterin am LSG ernannt. Von 1998 bis 2001 war sie mit Streitigkeiten der allgemeinen Rentenversicherung befasst. Anschließend war sie bis Ende 2004 Richterin am 1. Senat mit dem Schwerpunkt Arbeitsförderungsrecht; anschließend gehörte sie dem 16. Senat an (Schwerpunkte Kranken-, Künstlersozialversicherung, Betriebsprüfungsverfahren, Arbeitsförderungsrecht). Seit dem 01.07.2011 ist sie Vorsitzende des 2. Senates, der sich mit Angelegenheiten der Grundsicherung für Arbeitssuchende und des Schwerbehindertenrechts befasst. Neben der Dozententätigkeit an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung hält sie regelmäßig bundesweit Vorträge und Seminare, insbesondere zu Themenbereichen der Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, des Arbeitsförderungs- und Krankenversicherungsrechts sowie des allgemeinen Verwaltungsverfahrens- und des Prozessrechts.

Kostenbeitrag Modul 2/2 (2,5 Std. FAO):

KAV Jungmitglied: € 70,00

KAV Mitglied: € 80,00

Nichtmitglied: € 90,00

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 15 FAO Abs. 2 wird für 2,5 Std. erteilt.

 

Informationen zur Komplettbuchung (separat buchbar)

Kostenbeitrag Komplettbuchung (2 x 2,5 Stunden FAO):

KAV Jungmitglied: € 140,00

KAV Mitglied: € 160,00

Nichtmitglied: € 180,00

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß §15 FAO Abs. 2 wird für 5 Stunden erteilt.

Hinweise:

Umsatzsteuerbefreite Fortbildungen eines Berufsverbandes.

Kompatibel mit allen Endgeräten

Ob Android- oder iOS-User, nutzen Sie die Möglichkeit der einfachen und ortsungebundenen Teilnahme an dieser Fortbildung via PC, Handy oder Tablet.

Browserbasiert - ohne Installation

Sie müssen keine Software oder Plug-Ins installieren - Als Teilnehmer betreten Sie den Onlineseminarraum ganz einfach über die Browser Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Software made in Germany

Alle personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf deutschen Servern gespeichert und unterliegen somit dem europäischen Datenschutz (DSGVO-konform).

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Bitte registrieren Sie sich hier mit Ihrem Vor- und Nachnamen sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Anmeldung werden wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen um Ihre Rechnungsanschrift einzuholen.

Nach erfolgter Überweisung des Onlineseminarbeitrags können Sie am Vortragstermin teilnehmen und erhalten im Anschluss Ihre Teilnahmebescheinigung auf dem E-Mailwege zugestellt.

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihr Kölner Anwaltverein e.V.

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

24.09.2021


Veranstaltet von:

Kölner Anwaltverein e.V.


Kontakt:

KAV ONLINESEMINARE des Kölner Anwaltverein e.V.

Reichenspergerplatz 1

50670 Köln

T. 0221 2856020

E-Mail: service@koelner-anwaltverein.de

www.kavonlineseminare.de


Zielgruppe(n):
Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht