Das Geldwäschegesetz

08.09.2022, 10:00 - 12:00 Uhr

Digitales Event

 

Pflichten für Steuerberater und Rechtsanwälte

Themen

  • Risikomanagement durch Risikoanalyse und interne Sicherungsmaßnahmen
  • Mandantenbezogene Sorgfaltspflichten kennen und erfüllbar in den Praxisalltag einbauen
  • Verschwiegenheitsrecht vs. verpflichtende Geldwäsche-Verdachtsmeldung

 

Ihr Nutzen

Um Bußgelder und den Internetpranger zu vermeiden, sollte man die Pflichten des Geldwäschegesetzes (GwG) kennen und erfüllen. Die Novellierung des GwG hat zu neuen umfangreichen Pflichten für Rechtsanwälte und Steuerberater geführt. Es handelt sich dabei um Herausforderungen, die zusätzlich im ohnehin schon umfangreichen beruflichen Alltag, ohne finanziellen Ertrag, zu bewältigen sind. Die Aufsichtsbehörden haben außerdem mit den Prüfungen begonnen und verhängen bei Nichterfüllung der Pflichten entsprechende Sanktionen. Der Referent zeigt Ihnen auf, wie Sie ein Risikomanagement erstellen, wie Sie Ihre Mandanten gesetzeskonform identifizieren (u.a. mit dem Transparenzregister) und erläutert Ihnen die Verschwiegenheitsmöglichkeiten und -pflichten, die das Gesetz bietet. Sie erfahren, wann eine Verdachtsmeldung an die „Financial Intelligence Unit“ beim Zollkriminalamt abzugeben ist und welche Sanktionen drohen, wenn man seinen Pflichten nach dem GwG nicht nachkommt.

 

 

Referent

  • Dr. Peter Steinberg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuer- und Strafrecht, Dipl. Finanzwirt (FH), Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA), Seitz Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB, Köln 

 

Sie erhalten 2 Zeitstunden gem. § 15 FAO!

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

08.09.2022


Veranstaltet von:

Verlag Dr. Otto Schmidt


Kontakt:

Der Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter!

Telefon: 0221-93738656
E-Mail: live@otto-schmidt.de


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht