Compliancemanagement

19.05.2022, 09:00 - 16:00 Uhr

Digitales Event

Es wird das Basiswissen zu Compliancemanagement vermittelt.

Das "Führungspersonal" soll nicht zum Juristen ausgebildet, sondern primär sensibilisiert und in die Lage versetzt werden, die zuständigen Mitarbeiter entsprechend zu instruieren und zu organisieren. Es werden anhand von Beispielsfällen die wichtigsten Fallgestaltungen behandelt, in denen Manager, leitende Angestellte, Arbeitgeber und sonstige Führungskräfte mit einer persönlichen zivilrechtlichen oder gar strafrechtlichen Haftung zu rechnen haben. Denn Unwissenheit schützt nicht nur nicht vor Strafe, sondern begründet in vielen Fällen eine persönliche Haftung. Dabei wird den Teilnehmern auch Einblick in die Arbeitsweise von Richtern und Staatsanwälten gewährt, um das persönliche Haftungsrisiko zu minimieren.

Seminarleitung: Klaus Fruth - Seit 01.11.2018 Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Passau - Lehrbeauftragter der Technischen Hochschule Deggendorf u.a. für Vertragsrecht, Produkthaftungsrecht, Unternehmensrecht und Governance, Geschäftsführer Compliance. Herausgeber zahlreicher Bücher zu den Themen u.a. Produkt-Compliance (2018) - Digitalisiertes Integriertes Risiko-Management mit Governance, Risk und Compliance (2019) - Digitalisierung, Nachhaltigkeit und "Unternehmensführung 4.0" (GRC) mit Digitalisiertem Integrierten GRC-Managementsystem (2021)

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

19.05.2022


Veranstaltet von:

cmt recht seminar GmbH


Kontakt:

 Frau Bianca Kölbl

service@cmtrecht.de

Telefon: 089 74 34 62 0


Zielgruppe(n):
Berufsträger, Mandanten

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht