LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Anfechtungsrecht in der Sachbearbeiterpraxis - 6 Stunden FAO

03.09.2019, 10:00 - 17:00 Uhr

Hannover

Eine Schulung, die sich auf die Ermittlung und das Erkennen von Anfechtungsansprüchen in der Sachbearbeiterpraxis konzentriert. In Abhängigkeit von der Größe des Verwalterbüros und der daraus folgenden Spezialisierung betrifft diese Thematik Rechtsanwälte oder andere juristische Sachbearbeiter.

Spätestens seit Inkrafttreten der InsO-Reform zum 1.7.2014 sehen sich Insolvenzsachbearbeiter nicht nur in Gesellschaftsinsolvenzen, sondern auch im Verbraucherinsolvenzrecht mit dem Insolvenzanfechtungsrecht konfrontiert. Neben fundierten Grundlagenkenntnissen erhalten die Teilnehmer in dem Seminar praktische Ansätze zur strategischen Ermittlung von Anfechtungsansprüchen, Sicherheit im Erkennen von Indikatoren, die auf das Vorliegen solcher Ansprüche hinweisen sowie einen Leitfaden für eine ergebnisorientierte Aufbereitung und Auswertung von Unterlagen und Informationen.

Themenübersicht:

I. Bedeutung und Systematik des Anfechtungsrechts
II. Anfechtung, Rückschlagsperre, Vollstreckungs- und Aufrechnungsverbote
III. Tatbestandsvoraussetzungen
 1. Deckungsanfechtung (§§ 130, 131 InsO)
 2. "Vorsatzanfechtung" (§ 133 Abs. 1 InsO)
 3. "Schenkungsanfechtung" (§ 134 InsO)
 4. Gesellschafterdarlehen (§ 135 InsO)
 5. Beweiserleichterung, Nahestehende Personen
IV. Ermittlungsansätze, strategische Auswertung von Informationsquellen

Das Seminar ist speziell für Sachbearbeiter zugeschnitten. Es geht demnach nicht um das Besprechen von BGH-Rechtsprechung „am laufenden Meter“, sondern um die Vermittlung der Grundsystematik, der Prüfungsschritte im Einzelnen (inkl. Schemata zur Prüfung) sowie Ideen für die Praxis, wo in der Sachbearbeitung Anfechtungsansprüche aufgespürt und welche Ermittlungsquellen ausgeschöpft werden können. Das Seminar für Sachbearbeiter, die sich gerade in das Anfechtungsrecht einfinden möchten, geeignet.

§ 15 FAO: Die Teilnehmer erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 6 Zeitstunden zur Vorlage als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI: Die Teilnehmer erhalten eine Fortbildungsbescheinigung über 6 Zeitstunden = mehr als ein "Mann-Tag" nach GOI - Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

01.09.2019


Veranstaltet von:

AGV Seminare


Veranstaltungsort:

- der genaue Ort wird vom Veranstalter nachbenannt -

30159 Hannover


Kontakt:

Herr Goldt / Frau Katzwedel
T.: 03 31 28 12 89 19
E.: mail@agv-seminare.de


Zielgruppe(n):
Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht