LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Aktuelle wirtschaftsrechtliche Fragen in Belgien, Frankreich, Italien und Niederlande

27.09.2019, 14:30 - 20:15 Uhr

Köln

Forderungsdurchsetzung und Sicherungsmöglichkeiten, Compliance/Korruptionsbekämpfung, Handels- und Vertriebsrecht und grenzüberschreitende Verschmelzung und Aufspaltung

Einzelne Themen:
Forderungsdurchsetzung und Sicherungsmöglichkeiten (von allen Ländern behandelt)
Compliance/Korruptionsbekämpfung (alle Länder bis auf Belgien)
Handels- und Vertriebsrecht (alle Länder)
grenzüberschreitende Verschmelzung und Aufspaltung (nur Belgien)

Angesichts der umfassenden Globalisierung der Wirtschaftsmärkte können sich auch mittelständische Unternehmen nicht dem Reiz, aber auch der Notwendigkeit des grenzüberschreitenden Handelsverkehrs oder einer Investition im Ausland verschließen. Dabei stellt die beratende Begleitung des Unternehmens bzw. anwaltliche Unterstützung des Mandanten auch den Anwalt vor große fachliche Herausforderungen. Die Betreuung eines erfolgreichen Mandats mit Auslandsbezug erfordert zwangsläufig gewisse Grundkenntnisse des jeweiligen ausländischen Rechtssystems und des rechtlichen Umfeldes. Die Veranstaltung soll den wirtschaftsrechtlich tätigen Kolleginnen und Kollegen in diesem Sinne eine Hilfestellung geben, um Risiken im Vorfeld zu vermeiden bzw. zumindest zu verringern. In internationalen Rechts- und Handelsbeziehungen erfahrene Praktiker geben einen praxisorientierten Überblick über wirtschaftsrechtliche besondere Fragestellungen in ihren Ländern.
 

Jörg Letschert
Rechtsanwalt, Avocat à la Cour, Vorsitzender des Rechtsausschusses der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer Paris und Vizepräsident des DAV Frankreich, vertritt seit über 30 Jahren vorwiegend Unternehmen des deutschen Mittelstands im deutsch-französischen Wirtschaftsrecht. Jörg Letschert ist in allen Bereichen des Wirtschaftsrechtes tätig und vertritt seine Mandanten auf den unternehmensrelevanten Gebieten des Handels- und Privatrechts, insbesondere des Gesellschafts-, Vertriebs-, Arbeits- und Prozessrechtes. Er ist Managing Partner der deutsch-französischen Anwaltskanzlei SOFFAL in Paris

Dr. jur. Antje Luke
Rechtsanwältin, Avocat à la Cour, Vorsitzende des DAV Frankreich und Partnerin der Kanzlei BMHAvocats. Sie hat sich auf das Gesellschaftsrecht, grenzüberschreitende Unternehmensverschmelzungen und -erwerbe (M&A) sowie Umstrukturierungen von Unternehmen und Joint Ventures, Handelsrecht und Compliance spezialisiert. Ihre Mandanten sind deutschsprachige, und internationale Unternehmen.

Hans Mathijsen
Gründungsmitglied des DAV Niederlande, advocaat in den Niederlanden, mit bundesdeutscher Zulassung als Rechtsanwalt. Er spricht regelmäßig für Tagungen in Deutschland; als advocaat und Rechtsanwalt ist er aktiv im Bereich vom Wirtschaftsrecht.

Ester Tromp
Gründungsmitglied des DAV Niederlande, advocaat in den Niederlanden, mit bundesdeutscher Zulassung als Rechtsanwältin. Sie spricht regelmäßig für Tagungen in Deutschland; als advocaat und Rechtsanwältin ist sie aktiv im Bereich vom Wirtschaftsrecht.

Dr. jur. Stephan Grigolli
Rechtsanwalt und Avvocato (mit Doppelzulassung in Deutschland und Italien), Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht, Gründer und Partner der Kanzlei Grigolli & Partner in Mailand, Gründungsmitglied und Vorsitzender des Deutschen Anwaltvereins Italien (DAV Italien) und aktives Mitglied zahlreicher zwischenstaatlicher Vereinigungen, Gremien und Handelskammern. Er ist mehrsprachig aufgewachsen und berät seit 20 Jahren Unternehmen und Private im deutsch-italienischen Rechtsverkehr (Schwerpunkte Handels- und Gesellschaftsrecht, M&A, Immobilienrecht, Compliance und Insolvenzrecht) und ist in den Listen der Schiedsrichter und der Mediatoren der Deutsch-Italienischen Handelskammer Mailand eingetragen. Als Autor zahlreicher Veröffentlichungen ist er regelmäßig als Referent in Italien und im Ausland aktiv.

Paola della Campa
Avvocato und Rechtsanwältin, mit Magisterstudium in deutschem Recht an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Zulassung in Mailand und München sowie am italienischen Kassationsgerichtshof. Gründungsmitglied und Schatzmeisterin des DAV Italien. Gründerin und Partnerin der Kanzlei CLG Italia, Mailand-Bologna. Tätigkeitsbereiche: internationales Zivil- und Handelsrecht, Insolvenzrecht, Internationales Familien- und Erbrecht, Immobilienrecht, Litigation.

Tankred Thiem
Rechtsanwalt und Avvocato, stellvertretender Vorsitzender des DAV Italien und Partner der Kanzlei LGV Avvocati, Mailand vertritt seit mehr als zehn Jahren Unternehmen, insbesondere Inhaber registrierter Schutzrechte, in den Bereichen gewerblicher Rechtsschutz, Datenschutzrecht und Compliance und insbesondere in grenzüberschreitenden Gerichtsverfahren. Er hält regelmäßig Vorträge und ist Mitglied zahlreicher branchenspezifischer Vereinigungen.

Kostenbeitrag Jungmitglied KAV: € 200,00
Kostenbeitrag Mitglied KAV: € 220,00
Kostenbeitrag Nichtmitglied: € 260,00

inkl. Seminarunterlagen, Kaffeepause, W-Lan

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 15 FAO wird für 5 Std. erteilt.

Veranstaltet von:

Kölner Anwaltverein e.V.


Veranstaltungsort:

The Midtown Hotel
Kaiser-Wilhelm-Ring 48
50672 Köln

 


Kontakt:

Hauptgeschäftsstelle
Oberlandesgericht Köln
3. Etage, Zimmer 316
Reichenspergerplatz 1
50670 Köln
Tel: +49 (0) 221 28 56 02 - 12 
F.   +49 (0) 221 28 56 02 - 21
service@koelner-anwaltverein.de


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger

Weitere Veranstaltungen:

Empfehlen

Veranstaltungsübersicht