LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

8. Monzeler Weinrechtstag: Die Qualität des Weins – Gestaltung und Kontrolle durch Recht –

09.08.2019, 09:30 - 17:00 Uhr

Osann-Monzel

Die Qualität des Weins wird seit Anbeginn durch rechtliche
Vorgaben bestimmt. Diese rechtlichen Vorgaben
knüpfen an wissenschaftliche Erkenntnisse, sensorische
Erwartungen und kulturelle Traditionen an. Diese
Verknüpfung von objektiven und subjektiven Kriterien
führt zu einer regional unterschiedlichen Gewichtung
der für die Qualität relevanten Maßstäbe. Vor 10 Jahren
hat die EU mit der Weinmarktordnung 2009 das
Bezeichnungsrecht in den Mittelpunkt der Qualitätsbestimmung
gestellt. Die diesjährige Tagung soll Bilanz
ziehen, ob sich das derzeitige rechtliche Qualitätssystem
bewährt hat, prognostizieren, ob es den künftigen
Herausforderungen des Klimawandels standhalten wird
und analysieren, welche Schwierigkeiten bei der praktischen
Umsetzung insbesondere bei der Weinprüfung
erkennbar wurden.

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

26.07.2019


Veranstaltet von:

Institut für Landwirtschaftsrecht


Veranstaltungsort:

Weingut Karl Veit
Noviander Weg 18
54518 Osann-Monzel


Kontakt:

Prof. Dr. José Martínez
Institut für Landwirtschaftsrecht
Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen
Telefon: (05 51) 39 - 2 74 15
Fax: (05 51) 39 - 2 60 80
E-Mail: Weinrechtstag@gwdg.de


Zielgruppe(n):
Berufseinsteiger, Berufsträger, Studenten & Referendare

Weitere Veranstaltungen:

Empfehlen

Veranstaltungsübersicht