LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

6. Landesstiftungstag MV

13.03.2020, 13:00 - 20:00 Uhr

Schwerin

Während deutschlandweit die Zahl der Stiftungen steigt, sinkt sie in Mecklenburg-Vorpommern. Derzeit sind hier 115 Stiftungen bei der staatlichen und 46 bei der kirchlichen Stiftungsaufsicht registriert – gegenüber mehr als 1.400 Stiftungen in Hamburg. Insgesamt werden bundesweit in verschiedenen Rechtsformen über 100.000 Stiftungen geschätzt, die jedes Jahr Milliardenbeträge für das Gemeinwohl aufwenden. Gerade Mecklenburg-Vorpommern mit seinen unterdurchschnittlichen Einkommen und Vermögen braucht mehr Stiftungen, damit wichtige Projekte zur Jugend- und Altenhilfe, Bildung und Wissenschaft, Kunst und Kultur, Natur und Umwelt optimale Förderung erfahren.

 

Das Landesnetz hat sich gegründet, um für das Stiften und Spenden in MV zu werben, die Anliegen des Stiftungssektors zu vertreten und Stiftungsinteressierte zu beraten.

 

Es vereinigt mehr als 60 Stiftungen mit Sitz in MV bzw. auswärtige Stiftungen mit Engagements in MV. Das Landesnetz kooperiert mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen und wird als rechtlich unselbständiger Zusammenschluss getragen von der Mecklenburger AnStiftung in Wismar. 

 

Der Stiftungstag Mecklenburg-Vorpommern ist das Forum, das unabhängig von der Mitgliedschaft im Landesnetz jedes zweite Jahr Institutionen und Einzelpersonen zusammenführt, die sich für Stiftungsarbeit und Stiftungsförderung in MV interessieren.

 

»Stiftungen und Land – Hand in Hand« Wieviel Realität und wieviel unausgeschöpftes Potenzial stecken in diesem Motto? Und wer ist »Land« – die Landesregierung, die Gesellschaft, wir alle? Wir Stiftungen, das sind 115 Stiftungen unter der Stiftungsaufsicht der Landesregierung und 46 Stiftungen unter kirchlicher Aufsicht. Aber viele andere Rechtsformen von Stiftungen, z.B. die Treuhandstiftungen oder die öffentlich-rechtlichen Stiftungen, kommen hinzu. Auch sind nicht wenige Stiftungen hier aktiv, die ihren Sitz nicht in MV haben. Wir Stiftungen leisten mit freiwilligem Engagement, viel Arbeit und Geld einen Beitrag zum Gemeinwohl, der mehr als nur symbolisch ist. Gern wollen wir noch mehr Wirkung entfalten und auch andere zum Stiften anregen. Für unsere helfende Hand brauchen wir die stützende Hand der Aufsicht und Begleitung, den freundlichen Handschlag der Politik und Verwaltung, die schreibende Hand der Medien und nicht zuletzt die spendende und die schaffende Hand der Engagierten. Welche ermutigenden und welche enttäuschenden Erfahrungen wir in diesem Land gemacht haben, das wollen wir auf diesem Stiftungstag reflektieren. Alle, die in Stiftungen aktiv sind, an Stiftungen Erwartungen haben und mit Stiftungen kooperieren oder auch selbst ans Stiften denken, sind herzlich eingeladen. Mit Ihnen wollen wir dieses sechste Landestreffen der Stiftungen zu einem Aufbruch machen. Ermöglicht wird der Stiftungstag durch unsere Förderpartner: die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement Mecklenburg-Vorpommern und die Nordkirche, denen wir dafür herzlich danken.

Bewerbungs- / Anmeldefrist:

05.03.2020


Veranstaltet von:

Landesausschuss der Stiftungen in Mecklenburg-Vorpommern


Veranstaltungsort:

Schloss Schwerin
Lennèstraße 1
19053 Schwerin


Kontakt:

Sebastian Kriedel

jur. Oberkirchenrat                                                                                                                                                                                                    

LANDESKIRCHENAMT

Außenstelle Schwerin

Dezernat Recht
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Münzstraße 8-10
D- 19055 Schwerin

Telefon: (+49) (0)385) 20223 -164
Telefon: (+49) (0)431) 9797 - 808

Telefax: (+49) (0)385) 20223 -170

E-Mail: sebastian.kriedel(at)lka.nordkirche.de


Weitere Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht