Kontakt

Universität Würzburg
Juristische Fakultät
Domerschulstraße 16
97070 Würzburg

Fakten

NC im WS 2017/2018: zulassungsfrei
Studenten an der Fakultät: ca. 2.575
Hauptamtliche Professoren: 26
Honorarprofessoren: 12
Wiss. Mitarbeiter: 101

Quelle: DJFT 2018 / Website der Fakultät (03/2018)

Kurzcheck

  • Sehr gute Schwerpunktnoten
  • Anspruchsvolles bayerisches Staatsexamen: Durchfallquote über 30 Prozent
  •  

Universitätsprüfung

Studienjahr 2015/16:
Teilnehmer: 284
Notendurchschnitt: 9,31 pt. 

Quelle: Bericht des DJFT 2017

Schwerpunktbereiche

 1.  Grundlagen des Rechts
 2.  Privatrechtsdogmatik und Zivilrechtspflege
 3.  Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht und Rechtsvergleichung
 4. Europäisches und internationales Privat- und Handelsrecht und Schiedsgerichtsbarkeit
 5.  Rechtsvergleichung
 6.  Arbeitsrecht im Unternehmen
 7.  Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
 8.  Wettbewerb und Regulierung
 9.  Globales und europäisches Recht der Wirtschaft und Innovation
 10. Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht
 11.  Europäischer und internationaler Menschenrechtsschutz
 12.  Staat und Verwaltung
 13.  Kriminalwissenschaften
 14.  Französisches Recht

Stand: Dezember 2017

Staatliche Pflichtfachprüfung

Die Note in der staatlichen Pflichtfachprüfung in Bayern ergibt sich aus folgenden Leistungen:

Art der Leistung Anteil Gesamtnote
6 Klausuren 75%
mündliche Prüfung 25%

Quelle: Ausbildungsstatistik des BfJ, Stand: November 2017

Universität Würzburg und juristische Fakultät

Rahmenbedingungen

Mit mehr als 25.000 Studenten ist die Universität Würzburg die drittgrößte Universität in Bayern. Rund 2.200 Studierende sind für Jura eingeschrieben.

Seit dem Wintersemester 2013/14 sind in Bayern die Studiengebühren abgeschafft. So ist pro Semester nur noch ein Studienbeitrag von ca. 100 € fällig, wobei 57 € für ein Semesterticket und 42 € an das Studentenwerk gezahlt werden. Das Semestertickets ist für alle öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Mainfranken in Stadt und Landkreis Würzburg gültig. Außerdem gilt es für den Landkreis Kitzingen und den Landkreis Main-Spessart.

Die Universität Würzburg ist Mitglied der "virtuellen Hochschule Bayerns", in der Dozenten Übungen, Klausuren und Zusatzmaterialien zu ihren Kursen ins Netz stellen. Studierende der Rechtswissenschaften haben außerdem kostenlosen Zugang zu juristischen Datenbanken wie Juris oder Beck Online.

Lage in der Stadt

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg wurde 1402 gegründet und zählt damit zu den ältesten Universitäten Deutschlands. Bereits bei Gründung wurde die juristische Fakultät eingerichtet.

Die verschiedenen Fakultäten der Universität sind heute fast über die gesamte Stadt verteilt. Die juristische Fakultät befindet sich in der Altstadt im ehemaligen Hauptgebäude der Universität. Dort, in der "Alten Universität", sind neben Hörsälen sämtliche Lehrstühle, die Bibliothek und Verwaltungsräume der Fakultät zu finden.
 

 

Studienangebote

An der Universität Würzburg kann man ein Jurastudium ausschließlich zum Wintersemester beginnen. Die Regelstudienzeit ist auf 9 Semester festgesetzt. Studienanfängern stehen ältere Kommilitonen als Tutoren und Mentoren zur Seite.

Besonderen Wert legt die Uni Würzburg auf rechtsgeschichtliche und rechtsphilosophische Grundlagen und auf eine internationale Ausrichtung.

Neben dem Hauptstudium der Rechtswissenschaften können Studierende das Begleitstudium "Europäisches Recht" absolvieren. Es schließt mit der Ersten Juristischen Prüfung und dem Titel "Europajurist/Europajuristin (Univ. Würzburg)" ab. Europäisches Recht bietet die Uni Würzburg auch als LL.M.-Aufbaustudiengang an.

Im Zusammenhang damit wird auch ein Programm angeboten, das auf einen Auslandsaufenthalt vorbereitet. Darin lernen die Studierenden für Sprachzertifikate wie das Cambridge International Legal English Certificate (ILEC) oder das Wirtschaftsspanischdiplom DEN der Handelskammer in Madrid.

Die Würzburger Jura-Fakultät kooperiert mit den internationalen Großkanzleien Allen & Overy und Latham & Watkins. Zusammen veranstalten sie Vorträgen, Workshops und nachgestellte Verhandlungssituationen.

Examenskandidaten werden in Examenskursen, vertiefenden Vorbereitungskursen und Examensklausurenkursen von Professoren und Lehrpersonal auf ihre Prüfungen vorbereitet. Zweimal jährlich bietet die Fakultät ein Probeexamen mit sechs fünfstündigen Klausuren innerhalb von eineinhalb Wochen an, außerdem eine mündliche Prüfung. Wer danach immer noch (oder erst recht) moralische Unterstützung benötigt, findet sie im Seminar "Mentale Examensvorbereitung".

Studentische Initiativen

An der Universität Würzburg sind die Organisationen ELSA und AIESEC vertreten. Die European-Law-Student- Association (ELSA) ist ein Netzwerk von Jura-Studenten an 220 Universitäten in 37 Ländern mit zurzeit ca. 25.000 Mitgliedern. Sie organisieren zum Beispiel Begrüßungsfeiern für Erstsemester oder die Erstsemesterwoche mit der Fachschaft Jura. Wenn man nach Praktikumsaustauschen und ähnlichem sucht, kann man sich an AIESEC wenden.

Im Projekt "Legal Guidance" bieten Jura-Studenten ihren Kommilitonen eine kostenlose Rechtsberatung an. Bis zu einem Streitwert von 750 Euro beraten die angehenden Advokaten unterstützt von einem Volljuristen – außer in Angelegenheiten, in denen es gegen die Uni Würzburg selbst geht.

WERSA e.V. ist ein Verein für Studenten und Ehemalige des Würzburger Aufbaustudienganges Europäisches Recht. Die Mitglieder netzwerken untereinander, planen eigene Studienveranstaltungen und helfen ausländischen Studenten beim Einleben.

Leben in Würzburg

 

Die Stadt Würzburg liegt beidseitig des Mains und besitzt viele historische Bauten, darunter die Festung Marienburg und die Würzburger Residenz, eine der bedeutendsten barocken Schlossanlagen Europas. Die meisten historischen Gebäude wurden während des 2. Weltkrieges zerstört, danach aber Stück für Stück wieder aufgebaut und restauriert.

Studentenleben

Dank der über die ganze Stadt verteilten Universität, gibt es im knapp 133.000 Einwohner zählenden Würzburg fast überall Cafés und Kneipen. Wer abends mit seinen Freunden einen trinken gehen möchte, sollte in der Altstadt und der Innenstadt eine geeignete Lokalität finden. Hier gibt es auch einige Clubs, getanzt und gefeiert wird außerdem auf der Kulturmeile am Alten Hafen. Erstsemester können bei den "Shuttlepartys" per Bus von Kneipe zu Kneipe fahren und so schnell einen Überblick über das Nachleben bekommen.

Wohnen in Würzburg

Für ein WG-Zimmer bezahlt man im Schnitt etwa 350 € pro Monat und der durchschnittliche Mietpreis für eine kleine Wohnung liegt bei etwa 9,50€/m². In der Stadt gibt es 11 Studentenwohnheime, allerdings empfiehlt die Universität, sich auch auf dem privaten Wohnungsmarkt umzuschauen und auch Wohnungen in umliegenden Orten in die Auswahl einzubeziehen, zum Beispiel Gerbrunn, Veitshöchheim, Zell, Höchberg oder Randersacker. Besonderes Flair bieten die "Denklerblocks". Ehemals als Arbeiter- und Sozialwohnungen genutzt, leben dort heute fast ausschließlich Studenten und junge Familien.

Im deutschlandweiten Vergleich ist das studentische Wohnen in Würzburg günstig - laut einer Erhebung des Deutschen Studentenwerks liegt es auf Platz 36 der teuersten Studentenstädte (Stand 2009). Wer chronisch klamm ist, kann vom Projekt "Wohnen für Hilfe" profitieren. Würzburger Studenten wohnen kostenlos bei älteren Menschen oder Familien und unterstützen diese im Gegenzug im Haushalt oder bei der Kinderbetreuung.

Kultur und Freizeit

JährlicheVeranstaltungen sind unter anderem das mittelalterliche Fest auf der Festung Marienburg, der Kunstmarkt auf der Alten Mainbrücke, das Umsonst&Draußen-Festival und der "Hafensommer", der Kabarett und Konzerte auf einer schwimmenden Bühne bietet. Weitere Highlights sind zahlreiche Weinfeste in den umliegenden Winzerdörfern, das Afrika-Festival oder das Mozartfest.Im Winter finden das Internationale Filmfestival und das Jazzfest statt.

Spitzensport verfolgen Würzburger am liebsten bei den Bundesliga-Basketballern der s.Oliver Baskets. Würzburg beheimatet außerdem einen der größten Schwimmvereine Europas – den SV Würzburg 05. Außerdem ist Würzburg im Tischtennis in der Bundesliga vertreten.