LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Pia, 2. Semester
"Münster hat die perfekte Größe für eine Studentenstadt."

LTO: Wie lief der Einstieg ins Studium?

Pia: Durch die Einführungsveranstaltungen in der "O- Woche" (Anm. d. Red.: Orientierungswoche) hat man direkt einen Überblick über das Studium und dessen Organisation bekommen. Da es in den ersten Vorlesungen auch gleich mit dem Stoff losging, wurde man sprichwörtlich "ins kalte Wasser geworfen". Aber nach einigen Wochen trat dann Licht ins Dunkel und ich habe mich mit den juristischen Fachbegriffen angefreundet.  

LTO: Wie gut hast Du Kontakt zu Deinen Kommilitonen gefunden?

Pia: Ziemlich schnell. Durch die "O- Woche" lernt man schnell neue Leute kennen und kann viele Kontakte knüpfen. Meine jetzigen Freunde aus dem Studium habe ich größtenteils in der "O- Woche" kennengelernt.

LTO: Was gefällt Dir an Deinem Studium bisher gut, was gefällt Dir nicht so gut?

Pia: Mir gefallen die Vorlesungen gut. Die Professoren sind sehr motiviert und stehen hinter dem, was sie erzählen. Sie versuchen zudem, den abstrakten Stoff so lebensnah wie möglich zu vermitteln. Die Arbeitsgemeinschaften finde ich super, da man hier den Stoff in einem persönlicheren Rahmen vermittelt bekommt. Nicht so gut finde ich, dass wir nach der Prüfungsordnung auch die Grundlagenfächer belegen müssen. Die sind eher langweilig. Außerdem könnte die Betreuung bei den Hausarbeiten etwas intensiver sein. Ich finde, dass wir damit etwas alleine gelassen werden.

LTO: Warum hast Du Dich für Münster entschieden und wurden Deine Erwartungen bisher erfüllt?

Pia: Ich habe mich für Münster entschieden, weil die Uni einen guten Ruf hat. Außerdem finde ich, dass Münster die perfekte Größe für eine Studentenstadt hat. Großstädte mag ich zwar auch, aber hier kommt man überall mit dem Fahrrad hin und ist flexibel.

Das Interview wurde im Frühjahr 2015 geführt.

zurück

Interview mit Dennis

Interview mit Johanna