Die Stationen im Referendariat

Übersicht nach Bundesländern

Rechtsreferendare absolvieren je nach Bundesland fünf oder sechs Stationen – auch als Stagen bezeichnet. Unsere Übersicht zeigt die Reihenfolge der Stationen für alle Bundesländer.

Bundesland

Station (Monatsangabe in Klammern)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

Baden-Württemberg Zivil
(5)
Straf
(3,5)
Anwalt I
(4,5)
Verw.
(3,5)
Anwalt II
(4,5)
Wahlst.
(3)
Bayern Zivil
(5)
Straf
(3)
Verw.
(4)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Berlin Zivil
(4)
Straf
(3,5)
Verw.
(3,5)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Brandenburg Zivil
(4)
Straf
(3,5)
Verw.
(3,5)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Bremen Zivil
(5)
Straf
(3,5)
Verw.
(3,5)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Hamburg Straf
(3)
Zivil
(3)
Verw.
(3)
Anwalt
(9)
Wahlst. I
(3)
Wahlst. II
(3)
Hessen Zivil
(4)
Straf
(4)
Verw.
(4)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Mecklenburg-­Vorpommern Zivil
(5)
Verw.
(3)
Straf
(4)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Niedersachsen Zivil
(5)
Straf
(3)
Verw.
(3)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Nordrhein-Westfalen Zivil
(5)
Straf
(3)
Verw.
(3)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Rheinland-Pfalz Zivil
(5)
Verw.
(4)
Straf
(3)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Saarland Straf
(3)
Zivil
(5)
Verw.
(3)
Anwalt I
(6)
Anwalt II
(4)
Wahlst.
(3)
Sachsen Zivil
(5)
Straf
(3)
Verw.
(4)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Sachsen-Anhalt Zivil
(4)
Straf
(4)
Verw.
(4)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Schleswig-Holstein Straf
(3,5)
Zivil
(4,5)
Verw.
(4)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)
Thüringen Zivil
(5)
Verw.
(4)
Straf
(3)
Anwalt
(9)
Wahlst.
(3)

Stand: Juni 2016

In den meisten Ländern startet das Referendariat mit der Zivilstation an einem Amtsgericht oder Landgericht. Daran schließt in der Regel die Strafstation an bei einer Staatsanwaltschaft oder einem Strafgericht. Die dritte Station ist in fast allen Ländern die Verwaltungsstation in einer Behörde oder an einem Verwaltungsgericht. Als viertes müssen Referendare in der Regel die Anwaltsstation in einer Kanzlei leisten. In Baden-Württemberg und dem Saarland sind zwei Anwaltsstationen vorgesehen. Den Abschluss des Referendariats bildet die Wahlstation bzw. in Hamburg zwei Wahlstationen. Diese kann der Referendar für einen Auslandsaufenthalt nutzen,  in einem Unternehmen arbeiten oder einen Blick über den Tellerrand werfen zum Beispiel durch einen Tätigkeit für Medien.