Gemeinde Oberkrämer

Justitiar(in) (w/m/d)

am Standort: Oberkrämer

Feste Anstellung Vollzeit Mit Berufserfahrung / Ohne Berufserfahrung vor 14+ Tagen erschienen

In der Gemeinde Oberkrämer ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt – spätestens zum 01.02.2020 – eine unbefristete Stelle als

Justitiar(in) (w/m/d)

zu besetzen.

Zu den Kernaufgaben:

  • Das Aufgabengebiet der/des Justitiarin/Justitiars umfasst die juristische Beratung sowie die juristisch-fachliche Unterstützung der Mitarbeiter/innen der einzelnen Fachbereiche der Verwaltung, die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung der Kommune, die Bearbeitung von rechtlich herausragenden Widerspruchsverfahren sowie die Erstellung juristischer Stellungnahmen in allen kommunalrechtlich relevanten Angelegenheiten.
  • Zu den weiteren Aufgabenschwerpunkten zählen die vertrauensvolle Zusammenarbeit und das Zusammenwirken mit dem Bürgermeister in strategischen, rechtspolitischen und rechtlichen Angelegenheiten sowie in Fragen der interkommunalen Zusammenarbeit.
  • Der/die Justitiar/in leitet eigenverantwortlich den Fachbereich „Büro des Bürgermeisters“, zu dessen Aufgaben u. a. der Sitzungsdienst zählt. Es ist beabsichtigt, den/die Justitiar/in zum behördlichen Datenschutzbeauftragten zu berufen.

Zu den fachlichen und persönlichen Voraussetzungen:

  • Einstellungsvoraussetzung ist der Abschluss als Volljurist (2. Staatsexamen). Die/der Bewerberin/Bewerber sollte mindestens ein juristisches Staatsexamen mit Prädikat möglichst im Land Brandenburg abgeschlossen haben.
  • Sie sollten über fundierte Kenntnisse im brandenburgischen Kommunal-, des Kommunalabgaben-, des Bau- und Ordnungs-, des allgemeinen Verwaltungs- und des Verwaltungsprozessrechtes ebenso verfügen wie im allgemeinen Zivilrecht und im Individualarbeitsrecht.
  • Als weitere Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung erwarten wir von Ihnen Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und die Fähigkeit, den Herausforderungen einer modernen, dienstleistungsorientierten Verwaltung innovativ zu begegnen. Hierzu zählen Flexibilität, Eigeninitiative und Belastbarkeit ebenso wie die Aufgeschlossenheit für die vielfältigen Verwaltungsaufgaben einer/s Justitiarin/Justitiars in einer Kommune.
  • Die Stelle eignet sich insbesondere auch für Berufsanfänger. Im Idealfall können Sie Ihr Interesse an der Tätigkeit in einer öffentlichen Verwaltung durch entsprechende Nachweise Ihrer bisherigen juristischen Tätigkeit/Referendarausbildung vorzugsweise in Kommunen des Landes Brandenburg belegen.

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD VKA in der Entgeltgruppe E 13. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet und die Arbeitszeit umfasst 40 Wochenarbeitsstunden.


Wenn Sie diese anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe interessiert und Sie die Voraussetzungen erfüllen, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen, vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Befähigungs- und Tätigkeitsnachweise) bis zum 06.12.2019 per E-Mail an: judy.schwabe(at)oberkraemer.de oder auf dem Postweg an die unten genannte Kontaktadresse.


Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt behandelt.


Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht.

Kontakt

Gemeinde Oberkrämer
Hauptamt/Personalamt
Perwenitzer Weg 2
16727 Oberkrämer

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf LTO

Standort