Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Hand-lungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht.

Karriere als Volljurist (m/w/d) im Beteiligungsmanagement

in Berlin

Feste Anstellung Vollzeit Mit Berufserfahrung / Ohne Berufserfahrung vor 14+ Tagen erschienen


Als Jurist überzeugen. Weiterkommen. Die Bundeswehr stellt Volljuristinnen bzw. Volljuristen im Beteiligungsmanagement für die Beteiligungsgesellschaften des Bundes im Bundesministerium der Verteidigung ein. Die Beteiligungsgesellschaften sind Unternehmen in privater Rechtsform, die der Erfüllung besonderer Bundesaufgaben dienen, an denen ein wichtiges Bundesinteresse besteht.

IHRE KERNAUFGABEN

  • Sie bearbeiten wirtschafts- und gesellschaftsrechtliche Fragestellungen und Verträge
  • Sie steuern und beraten strategisch die Gesellschaften in allen unternehmensrelevanten Angelegenheiten
  • Sie beteiligen sich an der Weiterentwicklung der Gesellschaften (Potenzialgestaltung/Prozessgestaltung)
  • Sie unterstützen durch fachliche Vorbereitung die Ressortvertreterinnen/Ressortvertreter in den Aufsichtsräten der Gesellschaften.

WAS FÜR SIE ZÄHLT

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie beschäftigen sich mit attraktiven, herausfordernden und abwechslungsreichen Tätigkeiten bei besten Aufstiegschancen.
  • Sie werden unterstützt durch flexible Arbeitszeitmodelle bei der Sicherung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Sie erwartet ein attraktives Gehalt, bemessen nach dem Bundesbesoldungsgesetz.

WAS FÜR UNS ZÄHLT

  • Sie verfügen über die Befähigung zum Richteramt (beide juristische Staatsexamina mit jeweils mindestens der Note „befriedigend“ oder ein „ausreichendes“ Erstes Juristisches Staatsexamen in Verbindung mit einem mindestens „vollbefriedigenden“ Zweiten Juristischen Staatsexamen
  • Sie können mindestens drei Jahre Berufserfahrung in der Rechtsabteilung eines Unternehmens, einer Anwaltskanzlei mit wirtschaftsrechtlichem Schwerpunkt, in einem Unternehmen der öffentlichen Hand oder einer Behörde im Bereich Beteiligungsführung vorweisen
  • Sie besitzen ausgezeichnete Kenntnisse des kollektiven und individuellen Arbeits-, Handels-, Gesellschafts- oder Steuerrechts
  • Sie haben Erfahrungen in der Projektarbeit und im Beteiligungsmanagement, insbesondere in der Beteiligungsführung von Unternehmen


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Zudem unterstützt die Bundeswehr die berufliche Förderung von Frauen und ist in den Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
 

Weitere Informationen erhalten Sie auf bewerbung.bundeswehrkarriere.de . Dort können Sie auch Ihre Bewerbung hochladen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das:

Kontakt

Bundesamt für das Personalmanagement
der Bundeswehr

Referat 1 – Seiteneinsteiger
Kölner Str. 262
51149 Köln

Telefon: 02203 105 2531 oder 02203 105 2607
E-Mail: ac-bewerbung-seiteneinsteiger(at)bundeswehr.org

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf LTO

Standort

Weitere interessante Jobs