2017-12-01

Als Jurist überzeugen. Weiterkommen. Sie behalten auch bei komplexen Sachverhalten immer den Überblick, sind engagierter Generalist und kompetenter Ratgeber? Dann finden Sie bei uns die Möglichkeit, sich als Nachwuchsführungskraft in einem spannenden beruflichen Umfeld zu entwickeln. In der Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes sind Sie in leitenden Positionen tätig und tragen damit hohe Verantwortung. Gefragt sind Fachkompetenz, Teamfähigkeit und Führungsqualitäten.

Starten Sie Ihre Karriere als

VOLLJURIST (M/W) UND BEAMTER (M/W) IM HÖHEREN VERWALTUNGSDIENST

am Standort: Köln

Köln 50.941765028365 6.9658803969192
Bundeswehr

KERNAUFGABEN:

  • Sie nehmen verantwortungsvolle Führungsaufgaben wahr.
  • Sie sind die Spezialistin bzw. der Spezialist in Themen der Rechtsberatung und Rechtslehre.
  • Klassische Verwaltungsaufgaben in Rechts-, Organisations-, Personal- und Haushaltsangelegenheiten

WAS FÜR SIE ZÄHLT.

  • Sie erwartet eine abwechslsungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit als Führungskraft in der Verwaltung oder Rechtspflege der Bundeswehr.
  • Sie werden im Beamtenverhältnis auf Probe mit der Besoldungsgruppe A13 (BBesG) eingestellt.
  • Sie haben vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten während der Dienstzeit.
  • Sie werden nach Ihrer dreijährigen Probezeit in der Regel zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.Sie sind Deutsche bzw. Deutscher im Sinn

WAS FÜR UNS ZÄHLT.

  • Sie haben die Erste und Zweite Juristische Prüfung mit jeweils mindestens „befriedigend“ oder die Erste Juristische Prüfung mit mindestens „ausreichend“ und die Zweite Juristische Prüfung mit mindestens „vollbefriedigend“ bestanden.
  • Sie sind Deutsche bzw. Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes.
  • Sie haben gute Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Französisch.
  • Sie erklären sich zur bundesweiten Versetzung und zur besonderen Verwendung im Ausland bereit.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Zudem unterstützt die Bundeswehr die berufliche Förderung von Frauen und ist in den Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter der Kennziffer 301-17Jur-E an folgende Anschrift:

Kontakt

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Assessmentcenter für Führungskräfte
Referat 1 – Seiteneinsteiger
Kölner Straße 262
51149 Köln

eMail: AC-Bewerbung-Zivil(at)bundeswehr.org
Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 02203 105-2531 oder 105-2542.

Stellenanzeige als PDF

Weitere Informationen

Rechtsgebiete: Verwaltungsrecht

Empfehlen

Eintrag geschaltet am 01.12.2017