Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord)

Referentin / Referent (Volljuristin/Volljurist) (m/w/d)

am Standort: Koblenz

Teilzeit / Vollzeit Mit Berufserfahrung / Ohne Berufserfahrung / Führungsposition Aktuell

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord) ist eine Obere Landesbehörde in Rheinland-Pfalz mit einem vielseitigen Aufgabenspektrum. Von der Überwachung der gewerblichen Bestimmungen, über den Schutz unseres Bodens, der Gewässer und der Natur sorgen wir dafür, dass die Menschen in den Regionen Mittelrhein und Trier in einer gesunden Umwelt leben können.


In der Abteilung 3 – Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz – ist im Referat 31 – Zentralreferat Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz – in Koblenz die Stelle 

einer Referentin / eines Referenten (Volljuristin/Volljurist) (m/w/d)


zum 01.12.2020 zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Zum Arbeitsgebiet der Oberen Wasser-, Abfall-, Bodenschutz- und Immissionsschutzbehörde gehören insbesondere folgende Aufgaben:

  • Durchführung von komplexen Zulassungsverfahren, z.B. Planfeststellungsverfahren
  • Verfahren zum Erlass von Rechtsverordnungen (z.B. Festsetzung von Wasserschutzgebieten) 
  • Juristische Betreuung von Sanierungsuntersuchungen und Sanierungsplanungen im Bodenschutzrecht
  • Durchführung von Widerspruchsverfahren sowie Vertretung des Landes in anschließenden Klageverfahren bei Verwaltungsgerichten und dem Oberverwaltungsgericht
  • Beratung der nachgeordneten Behörden in Fragen des Abfall-, Bodenschutz-, Wasser- und Immissionsschutzrechts im Rahmen der Fachaufsicht

Ihre Qualifikationen

Für diese anspruchsvollen und abwechslungsreichen Aufgaben wird eine entscheidungsfreudige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit gesucht, deren Fachkompetenz mit überdurchschnittlichen Examensergebnissen (zwei Examen mit zumindest der Note „befriedigend“) ausgewiesen ist. Praktische Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Umweltrechts sind von Vorteil.


Das Arbeitsgebiet erfordert neben einem ausgeprägten analytischen Denkvermögen die Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten. Die Referententätigkeit ist mit Personalführungsaufgaben verbunden und setzt deshalb die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung voraus. Daneben sind Team- und Organisationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Selbstreflexion und Kommunikation erforderlich.


Eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit und Flexibilität, Präzision in Wort und Schrift, ein sicheres Auftreten sowie gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS Office) bilden weitere Grundlagen für eine erfolgreiche Tätigkeit in diesem Arbeitsgebiet.

 

Die Einstellung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen im Beamten- oder Beschäftigtenverhältnis (4. Einstiegsamt bis Besoldungsgruppe A 14 LBesG oder vergleichbare Entgeltgruppe nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder – TV-L).

 

Bewerberinnen und Bewerber, die die schriftliche Prüfung des zweiten juristischen Staatsexamens abgelegt haben, können sich mit diesen Prüfungsergebnissen bereits bewerben.
 

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes wird eine weitere Erhöhung des Frauenanteils angestrebt. Daher besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.  Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Rahmenbedingungen und Maßnahmen.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung.


Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.


Nähere Informationen über die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord sind im Internet unter https://sgdnord.rlp.de zu ersehen. 
Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen werden bis spätestens 30.10.2020 an die unten genannte Anschrift erbeten.


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz zu. 


Eine Rückgabe der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Ansonsten werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.
 

Kontakt

Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord
-Personalreferat (Referat 11)-
(Kennziffer: 20/2020/KO-31)
Stresemannstr. 3-5
56068 Koblenz
E: Personalverwaltung@sgdnord.rlp.de
 

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf LTO

Standort