LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Karriere bei Köchling & Krahnefeld

Köchling & Krahnefeld ist eine auf das Öffentliche Recht spezialisierte Anwaltsboutique. Die Kanzlei befindet sich in einem attraktiven Umfeld mitten in der Hamburger Innenstadt.  Unsere Schwerpunkte liegen im Umwelt- und Naturschutzrecht, im Bau- und Planungsrecht (v.a. Immissionsschutz-, Wasser-, Naturschutz-, Abfallwirtschafts-, Bodenschutz- und Altlastenrecht), im öffentlichen Energierecht, im Emissionshandelsrecht und im Vergaberecht.

Unsere Mandanten sind in erster Linie private und öffentliche Investoren umweltrelevanter (Groß-) Vorhaben aus dem In- und Ausland, mittelständische Unternehmen und öffentliche Körperschaften. Ferner beraten wir die öffentliche Hand in schwierigen und komplexen Vergabeverfahren.

Unsere Tätigkeiten sind sehr vielseitig und besitzen häufig sowohl naturwissenschaftlich-technische Bezüge als auch gesellschaftspolitische Relevanz. Wir beraten umweltrelevante Infrastruktur- und sonstige Großvorhaben wie den Ausbau der Stromtrassen im Rahmen der Energiewende, konventionelle Kraftwerke, Müllverbrennungsanlagen und Deponien, aber auch Flughäfen, Autobahnen oder Quartiersprojekte. Zu unserem Tagesgeschäft zählen zum Beispiel aber auch Mandate wie die Beratung eines Einkaufzentrums zur Einhaltung von Lärmschutzschutzvorgaben, die Unterstützung eines Lebensmittelherstellers bei der Beantragung von KfW-Fördermitteln für Energieeffizienzmaßnahmen oder eines mittelständischen Galvanik-Unternehmens bei der Geltendmachung der Besonderen Ausgleichsregelung nach dem EEG für stromkostenintensive Unternehmen. 

Bei vielen solcher Vorhaben sind wir bereits im Vorfeld involviert und begleiten die Planungen nicht erst im Widerspruchs- oder Gerichtsverfahren, sondern bereits ab der Genehmigungsplanung. 

Das unterscheidet uns: Hoch spezialisierte und international anerkannte Kanzleien gibt es in Deutschland einige. Doch bei allem Erfolg und hoher Fachlichkeit zählen für uns insbesondere auch noch Work-Life-Balance, Teamgeist sowie ein freundschaftlicher und respektvoller Umgang miteinander – auf Augenhöhe. 

Und damit Überstunden und Wochenendarbeit weiterhin die Ausnahme bleiben, suchen wir stets nach kompetenter und teamfähiger Unterstützung.

Kontakt

Dr. Lutz Krahnefeld
Seniorpartner

Hohe Bleichen 5
20354 Hamburg

E: krahnefeld@kk-rae.de
T: +49 (0)40 8222 57 60

Zur Karriere-Website

Standorte national

Hohe Bleichen 5.
20354 Hamburg

T: +49 (0)40 8222 57 60

Zahl der Anwälte

7

    

Aktuelle Jobs
Zurzeit keine offenen Stellen

Fachbereiche

  • Öffentliches Recht
  • Umweltrecht
  • Baurecht
  • Planungsrecht
  • Energierecht
  • Vergaberecht

Benefits

  • FortbildungenFortbildungen
  • MentoringMentoring
  • TeilzeitmodelleTeilzeitmodelle
Die abgebildeten Leistungen können je nach Position und Standort leicht variieren.

Berufseinstieg bei Köchling & Krahnefeld

Anforderungsprofil

  • Begeisterung für das Öffentliche Recht
  • Überdurchschnittliche Examina
  • Teamgeist und Freundlichkeit
  • Persönlichkeit
  • Vielseitige Interessen

Einstiegsmöglichkeiten

  • Praktikum
  • Wissenschaftliche Mitarbeit
  • Referendariat
  • Einstellung als Associate

(Einstiegs-) Gehalt

1. Jahr (ohne Berufserfahrung): 80.000 Euro

Arbeitszeitmodelle

  • Klassische Teilzeit
  • Gern vereinbaren wir auch individuelle Regelungen

Mandantenkontakte

Sehr früh, sehr intensiv, eigenverantwortlich. Aber dabei werden Sie nicht allein gelassen.

Neueinstellungen pro Jahr

Associates:2
Referendare:2 - 4
Praktikanten:1 - 2
Wiss. Mitarbeiter:1 - 2

Onboarding

  • Persönliches Coaching durch erfahrenen Kollegen (m/w)
  • Seminare

Tatsächliche Arbeitszeiten

  • Durchschnittliche Wochenarbeitszeit (Vollzeit): 45 Std. 
  • 27 Urlaubstage im ersten Berufsjahr, danach ansteigend um je einen Tag pro Jahr (max.: 30 Urlaubstage)

Referendariat

Anforderungsprofil für Referendare

Wer seine berufliche Zukunft im Öffentlichen Recht und in einer hochspezialisierten Kanzlei sieht, ist bei uns richtig. Sie sollten ein aufgeschlossener und motivierter Teamplayer sein, sich für juristisch anspruchsvolle Arbeit begeistern können und Interesse auch an Ihnen bislang nicht vertrauten Rechtsgebieten und Themen haben.

Arbeitszeit im Referendariat

3-4 Tage/ Woche

Übernahme

Hohe Wahrscheinlichkeit

Gehalt im Referendariat

450 Euro / Monat

Referendariatsplätze p.a.

2

Karrierechancen

Karrierestufen

1. Praktikanten: Im Rahmen von Praktika ermöglichen wir Studenten mit Interesse am Öffentlichen Recht einen ersten Einblick
    in die anwaltliche Tätigkeit einer spezialisierten Kanzlei.
2. Referendare: Die Anwalts- oder Wahlstation bietet eine ideale Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen. Referendare sind
    Teil unseres Anwaltsteams und werden eng in die Mandatsarbeit eingebunden.
3. Absolventen mit nachgewiesenem Interesse oder sogar erster Berufserfahrung im Öffentlichen Recht können bei uns
    als angestellte Rechtsanwälte in Vollzeit oder in Teilzeit beginnen (z.B. promotionsbegleitend).  
4. Junge Rechtsanwälte (Associates) mit ca. drei Jahren Berufserfahrung, ersten eigenen Mandaten und Spezialisierung im
    Öffentlichen Recht können zum Juniorpartner aufsteigen. Bewerber von außerhalb können nach einer Kennenlernphase
    ebenfalls Juniorpartner werden.
5. Erfahrene Rechtsanwälte können mit einer Kanzleizugehörigkeit von mindestens fünf Jahren zu Vollpartnern werden.
    Das gleiche gilt nach einer Kennenlernphase für erfahrene Quereinsteiger aus anderen Kanzleien.

Weiterbildung

Fortbildungen •  Coaching • Seminare

Werte & Kultur

Miteinander & Netzwerk

  • Wir legen Wert auf einen freundlichen und partnerschaftlichen Umgang miteinander – unabhängig von Alter und Status. Wir kommunizieren offen, ehrlich und respektvoll.
  • Gegenseitige Unterstützung stärkt jeden einzelnen von uns. Sie hat sich als wesentlicher Erfolgsfaktor unserer Kanzlei herausgestellt. Außerdem macht die Arbeit so deutlich mehr Spaß.
  • Wir sind kritikfähig und praktizieren eine transparente Fehlerkultur. Zwar betreiben wir großen Aufwand, um Fehler zu vermeiden. Aber auch wir sind nicht perfekt. Fehler werden nicht unter den Tisch gekehrt, sondern offen besprochen, um gemeinsam daraus zu lernen.
  • Wir erwarten und fördern die Übernahme von Eigenverantwortung. Diese Erwartungshaltung unterstützen wir durch ein hohes Maß an Wertschätzung, Bestätigung und Anerkennung.
  • Wir führen alle zwei Wochen Projektbesprechungen mit sämtlichen Anwälten und Referendaren durch. Dadurch hat jeder einen Überblick über aktuelle Mandate und deren Entwicklung.

Frauenquote

  • Partnerinnen: 33%
  • Rechtsanwältinnen: 25 %

Werte

Wir sind eine werteorientierte Kanzlei. Die Zusammenarbeit innerhalb der Kanzlei und mit unseren Mandanten basiert auf Respekt, Fairness, Transparenz, Freundlichkeit, Teamorientierung, Kritikfähigkeit.

Work-Life-Balance

  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben besitzt für uns hohen Stellenwert.
  • Teilzeitmodelle sind auf allen Karrierestufen möglich.
  • Bei Partnern planen wir frühzeitig eine Teilung oder Doppelung der Verantwortung für die Mandate.
  • Elternzeit und Teilzeit sind für uns auch über den gesetzlich vorgesehenen Umfang hinaus selbstverständlich.