LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Direkt zu:    Berufseinstieg    |    Perspektiven    |    Referendariat    |    Werte & Kultur

Karriere bei HAVER & MAILÄNDER

HAVER & MAILÄNDER gehört zu den etablierten und langjährig erfolgreichen, unabhängigen, mittelständischen Kanzleien mit einer starken internationalen Ausrichtung. Aber hinter dem Namen HAVER & MAILÄNDER steckt viel mehr als Tradition und Expertise – nämlich echte Leidenschaft, die besten Ergebnisse für unsere Mandanten zu erzielen.
Die Sozietät mit Anwälten, die fachlich auf höchstem Niveau agieren, berät Unternehmen, Finanzinstitute, die öffentliche Hand und wohlhabende Privatpersonen auf praktisch allen Gebieten des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts. Besondere Schwerpunkte liegen auf dem Bereich Litigation/Arbitration, Bank- und Kapitalmarktrecht, Kartell-, Vergabe- und Beihilferecht sowie Gesellschaftsrecht und M&A.

Kontakt

 

Prof. Dr. Ulrich Schnelle LL.M. (Illinois)
HAVER & MAILÄNDER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Lenzhalde 83-85
70192 Stuttgart

Tel.: +49 711 22744 27
Fax: +49 711 29919 35
E-Mail: us(at)haver-mailaender.de

 

Dr. Roland Kläger
HAVER & MAILÄNDER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Lenzhalde 83-85
70192 Stuttgart

Tel.: +49 711 22744 87
Fax: +49 711 29919 35
E-Mail: rk(at)haver-mailaender.de

Zur Karriere-Website

Standorte national

Lenzhalde 83-85
70192 Stuttgart

T: +49 711 22744 0

Standorte international

Avenue Louise 350
B-1050 Brüssel / Belgien

T: +32 2 639 4715

Zahl der Anwälte

30

Fachbereiche

Schiedsgerichtsbarkeit • Arbeitsrecht, Sportrecht • Gewerblicher Rechtsschutz • Vertriebs-, Handels- und Versicherungsrecht • Bau- und Architektenrecht, Immobilienrecht • Kartell-, Vergabe- und Beihilferecht • Restrukturierung und Insolvenzrecht • Gesellschaftsrecht • Erbrecht und Vermögensnachfolge • Mergers & Acquisitions • Familien- und Vermögenssorge und Personenrecht • Medien, IT- und Telekommunikationsrecht • Europarecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht • Steuerrecht • Bank- und Kapitalmarktrecht



Berufseinstieg & Gehalt bei HAVER & MAILÄNDER

Anforderungsprofil

Damit Sie in unser Team passen, sollten Sie zwei Prädikatsexamina mitbringen. Eine möglichst abgeschlossene Promotion begrüßen wir, ist aber keine Einstellungsvoraussetzung. Unternehmerisches Denken, die Bereitschaft zur Mandats-Akquise und sehr gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

(Einstiegs-) Gehalt

Erstes Jahr80.000 bis 90.000 €
Zweites Jahr83.000 bis 93.000 €
Drittes Jahr86.000 bis 96.000 €

Zusatzleistungen:
Bonus je nach Leistung und Kanzleiergebnis, Kaffee, Erfrischungsgetränke und Obst, Zuschuss für Kfz-Nutzung

Tatsächliche Arbeitszeiten

  • Wochenarbeitszeit 38 - 40 Stunden
  • Urlaubstage: 28 Tage

Neueinstellungen pro Jahr

Volljuristen/innen:2
Associates: 2
Referendare: 2-5
Praktikanten: 5-8

Arbeitszeitmodelle

Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist uns wichtig, weshalb Teilzeitarbeit generell möglich ist.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit zum Home-Office, wobei wir zum schnelleren Austausch und der engen Zusammenarbeit die Tätigkeit in der Kanzlei bevorzugen. Möglichkeiten zu einem Sabbatical sind im Partnerschaftsvertrag vorgesehen.

Einstiegsmöglichkeiten

  • Praktikum
  • Referendariat
  • Direkteinstieg als Associate auch promotionsbegleitend
  • Quereinstieg

Onboarding

Jeder Associate hat einen erfahrenen Partner an seiner Seite, mit dem alle anstehenden Fragen besprochen werden. Jeden zweiten Montag im Monat wird im Kreis aller Anwälte über aktuelle Themen, insbesondere wirtschaftlich oder politisch interessante Mandate gesprochen und ein fachlicher Erfahrungsaustausch findet statt.

Mandantenkontakte

Neben der eigenverantwortlichen Tätigkeit bei anspruchsvollen Aufgabenstellungen haben Sie rasch eigenständigen Mandantenkontakt.

Entwicklung & Perspektiven

Auslandsmöglichkeiten

Ein Auslandsaufenthalt ist bei befreundeten Partnerkanzleien in Boston oder London für wirtschaftsrechtlich orientierte Anwälte möglich, selbstverständlich auch am Standort Brüssel, sofern der Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich Kartell-, Vergabe- und Beihilferecht und/oder Compliance liegt.

Förderung

  • Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater
  • Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • Unterstützung bei der Promotion

Partner-Vergütung

Junior Partner: Fixvergütung und Lockstep-Gewinnbeteiligung

Senior Partner: echte Partnerschaft, reine Gewinnbeteiligung

Wege zur Partnerschaft

Üblicherweise führt der Karriereweg eines Berufseinsteigers zum Associate über den Juniorpartner zum Seniorpartner. Nach ca. 4 Jahren kann sich ein Associate um die Aufnahme in die Partnerschaft als Juniorpartner bewerben. Ein erfolgreicher Juniorpartner sollte anstreben, nach ca. 10 Jahren in den Kreis der Seniorpartner aufgenommen zu werden. Wir von HAVER & MAILÄNDER geben das Partnerversprechen und halten es auch.

Karrierestufen

Die Einstellung von Associates erfolgt immer mit dem Ziel, dass sie mindestens die Juniorpartnerschaft erreichen. Die Associates werden regelmäßig über ihre Möglichkeiten unterrichtet.

Weiterbildung

Praxisnahe Ausbildung durch den Führungspartner und learning-on-the-job. Besuche von Fachseminaren und Veranstaltungen zur Förderung von Softskills.

Referendariat bei HAVER & MAILÄNDER

Highlights

Während Ihres Referendariats arbeiten Sie an mandatsbezogenen Aufgabenstellungen und sind Teil des Spezialisten-Teams. Sie nehmen an Terminen und Besprechungen teil und bringen sich und Ihre Fähigkeiten in die tägliche Arbeit der Sozietät mit ein. Außerdem nehmen Sie an unterschiedlichen Kanzleiveranstaltungen intern sowie extern teil, wie dem gemeinsamen Mittagessen aller Anwälte mittwochs, um so alle Anwälte und die Kanzlei kennen zu lernen.
Die Kanzlei ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und befindet sich in einer der schönsten Lagen in Stuttgart. Kaffee und Erfrischungsgetränke sowie täglich frisches Obst sind kostenlos für alle Mitarbeitenden.

Anforderungsprofil für Referendare

Als Referendar sollten Sie möglichst ein Prädikatsexamen mitbringen. Englischkenntnisse helfen, sind aber nicht zwingend notwendig. Wichtig ist vor allem die Bereitschaft, sich auf bisher unbekannte und teilweise durchaus komplexe Themen einzustellen sowie das Engagement, sich in verschiedenen Rechtsgebieten ausbilden zu lassen.

Stationen

  • Anwaltstation
  • Wahlstation

Referendariatsplätze p.a.

2-5

Gehalt im Referendariat

1.500 € pro Monat an drei Tagen Wochenarbeitszeit

Übernahme

Hohe Wahrscheinlichkeit

Sonderleistungen für Referendare

Referendare nehmen an Seminaren oder Stammtischen teil und der Kontakt wird über die Referendarzeit hinaus weiter gepflegt.

Arbeitszeit im Ref

Die Arbeitszeit der Referendare richtet sich in erster Linie nach ihren Vorstellungen und den Anforderungen der Examensvorbereitung. Üblich ist eine Arbeitszeit von drei Tagen pro Woche. Sofern während der Station wesentliche Teile der Examensvorbereitung geleistet werden müssen, wird der Referendar für diese Zeit freigestellt und leistet in der Zeit davor vier oder fünf Tage Arbeitszeit.

Gehalt für WissMit

450 € pro Monat bei einem Tag Wochenarbeitszeit

Werte & Kultur

Social Responsibility

Eine Vielzahl von sozialen Projekten, z. B. Kinderschutzbund und ähnliche Organisationen, Sportvereine und andere soziale Organisationen werden finanziell sowie durch Tätigkeit unterstützt.

Miteinander

Das Miteinander wird bei uns groß geschrieben und die Teamatmosphäre ist offen und herzlich. Großen Wert legen wir auf flachen Hierarchien und engen Erfahrungsaustausch.

Werte

Unser Werteverständnis ist geprägt von Aufrichtigkeit, Fleiß, Loyalität und Diskretion. Fairness gegenüber Mandanten und gegnerischen Parteien sowie Professionalität, Kreativität und Leistungsbereitschaft ist bei HAVER & MAILÄNDER Selbstverständnis.
Dies bestätigen viele Mandate, die wir langjährig betreuen.

Familienfreundlichkeit

Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist uns wichtig, weshalb Teilzeitarbeit generell möglich ist. Ebenfalls besteht die Möglichkeit zum Home-Office, wobei wir zum schnelleren Austausch und der engen Zusammenarbeit die Tätigkeit in der Kanzlei bevorzugen.

Frauenquote

  • Partnerinnen: 10%
  • Associates: 65%