LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Karriere bei DOMBERT Rechtsanwälte Part mbB

Wir sind eine dynamische Wirtschaftskanzlei mit einer klaren Spezialisierung auf das öffentliche Recht. Von unserem Standort Potsdam aus beraten derzeit 23 Berufsträger Mandanten im ganzen Bundesgebiet. Dazu zählen private Unternehmen, Verbände und Kammern ebenso wie Landesregierungen, Bundes- und Landesbehörden, Stiftungen, Hochschulen, Landkreise, Gemeinden und Zweckverbände.

Regelmäßig werden wir vom Nachrichtenmagazin FOCUS im Ranking der Top-Wirtschaftskanzleien in Deutschland aufgeführt. Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien empfiehlt DOMBERT Rechtsanwälte für Wirtschaftsverwaltungs- und Verfassungsrecht sowie das Umwelt- und Planungsrecht. Nach Umfragen des Karrieremagazins AZUR zählt unsere Kanzlei zu den attraktivsten Arbeitgebern für Juristen im Osten Deutschlands.

Kontakt

 

Janko Geßner
Managing Partner, Geschäftsführer Personal und Finanzen

Konrad-Zuse-Ring 12 A
14469 Potsdam

T: +49 (0)331 / 62042872
E: Bewerbung@dombert.de

Zur Karriere-Seite

Standort

Campus Jungfernsee
Konrad-Zuse-Ring 12A

14469 Potsdam
T: 0331-620 42 872
E: bewerbung@dombert.de

Fachbereiche

  • Abfallrecht
  • Agrarrecht
  • Amtshaftung und Entschädigung
  • Beihilfenrecht
  • Öffentliches Baurecht
  • Berufsrecht
  • Compliance
  • Datenschutzrecht

 

  • Eisenbahnrecht
  • Energierecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Gewerberecht
  • Grundstücksrecht
  • Hochschulrecht
  • Kommunalrecht
  • Lebensmittelrecht
  • ÖPP / Projekte
  • Recht des öffentlichen Dienstes
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht
  • Privatisierungsrecht
  • Straßen- und Erschließungsrecht
  • Subventionsrecht
  • Tierschutzrecht
  • Umweltrecht
  • Verfahrens- und Genehmigungsmanagement
  • Verfassungsrecht
  • Vergaberecht
  • Verwaltungsrecht
Aktuelle Jobs
Zurzeit keine offenen Stellen

Zahl der Anwälte (m/w/d)

23

    

Benefits

  • BarrierefreiBarrierefrei
  • BerufsnetzwerkeBerufsnetzwerke
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
  • DiensthandyDiensthandy
  • Diversity- / FrauenförderungDiversity- / Frauenförderung
  • FirmenwagenFirmenwagen
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
  • FortbildungenFortbildungen
  • Gesundheits- / Sport-AngeboteGesundheits- / Sport-Angebote
  • HomeofficeHomeoffice
  • KantineKantine
  • LL.M. / MBA / PromotionLL.M. / MBA / Promotion
  • MentoringMentoring
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
  • ParkplatzParkplatz
  • SabbaticalSabbatical
  • TeilzeitmodelleTeilzeitmodelle
  • Übernahme AnwaltshaftpflichtÜbernahme Anwaltshaftpflicht
Die abgebildeten Leistungen können je nach Position leicht variieren.

Berufseinstieg bei DOMBERT Rechtsanwälte Part mbB

Onboarding

Grundsätzlich wird bei uns jeder Berufseinsteiger einem Partner und damit einem Dezernat zugeordnet und von Beginn an unmittelbar in die Mandatsbearbeitung einbezogen. Dabei achtet der Partner auch darauf, dass Berufsanfänger unterschiedliche Verfahrensarten und Konstellationen des öffentlichen Rechts kennenlernen. Wir übertragen jungen Kolleginnen und Kollegen früh Verantwortung und fördern selbständiges Arbeiten und eigenverantwortliches Handeln.

Darüber hinaus geben wir Berufseinsteigern die Möglichkeit, sich zügig eigene Spezialgebiete aufzubauen und damit sichtbar am Markt aufzutreten.

Wir betrachten die frühe und nachhaltige Spezialisierung als Voraussetzung für den beruflichen Erfolg. Bei Rechtsgebieten, die mit unseren Schwerpunkten harmonisieren oder diese ergänzen, unterstützen wir den gezielten Aufbau einer Mandatsstruktur für ein nachhaltiges Wachstum. Wir sehen unser Modell dadurch bestätigt, dass wir mit Associates erfolgreich zusammenarbeiten, die wir bereits im Studium als wissenschaftliche MitarbeiterInnen kennengelernt haben.

Anforderungsprofil

Unsere zukünftigen Kolleginnen und Kollegen sollten ein ausgeprägtes Interesse an öffentlich-rechtlichen Fragestellungen ebenso mitbringen wie eine Leidenschaft für politische Auseinandersetzungen und Zusammenhänge. Argumentationsfreude  und -fähigkeit, Engagement sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in Rechtsgebiete des besonderen Verwaltungsrechts sind unabdingbar.

Aus Gesprächen mit jungen Anwältinnen und Anwälten wissen wir, dass sie nicht nur die große Bandbreite und die gesellschaftspolitische Relevanz der Themen in unserer Praxis schätzen. Sie finden es ebenfalls gut, dass sie in vielen Fällen ihr Wissen aus dem Studium direkt anwenden und schnell selbständig Mandate bearbeiten können.

(Einstiegs-) Gehalt

1. Jahr:72.000 €
2. Jahr:78.000 €
3. Jahr:84.000 €

 

Zusatzleistungen:
Vermögenswirksame Leistungen, Firmenhandy, Betriebssport, Gesundheits-förderung (Osteopathie/Physiotherapie), Kostenübernahme Fachanwaltslehrgang, Übernahme Beiträge v. Kammern und Berufsverbänden, Berufshaftpflichtversicherung, Firmenparkplatz

Einstiegsmöglichkeiten

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
  • Referendar in Anwalts- oder Wahlstation (m/w/d)
  • Nebenbeschäftigung während des Referendariats (m/w/d)
  • promotionsbegleitende Tätigkeit (m/w/d)
  • Associate/Senior Associate (m/w/d)

Talentierte Juristinnen und Juristen möchten wir gern so früh wie möglich kennenlernen – als studentische Mitarbeiter vor dem ersten Staatsexamen, als wissenschaftliche Mitarbeiter nach dem ersten Staatsexamen oder als Referendar. Wir sind neben Berufsanfängern ebenso an Quereinsteigern und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen interessiert.

Neueinstellungen pro Jahr

Associates (m/w/d):5
Referendare (m/w/d):10
Wiss. Mitarbeiter (m/w/d):25
Praktikanten (m/w/d):8

Arbeitszeitmodelle

  • Teilzeit, u.a. im Blockmodell (z.B. bei Promotionsvorhaben)
  • Flexibles Arbeiten / Homeoffice

Wir setzen uns für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein und sind offen für flexible Beschäftigungsmodelle.

Referendariat und Wiss. Mitarbeit bei DOMBERT Rechtsanwälte Part mbB

Highlights

Wir bieten ein umfangreiches und vielseitiges Ausbildungsprogramm: Speziell für den juristischen Nachwuchs veranstalten wir verschiedene Workshops zu Themen wie Rhetorik, richtiges Zitieren oder juristischer Recherche. Durch die von uns angebotenen Aktenvortragsübungen und die individuelle Abstimmung von Lerntagen unterstützen wir die Prüfungsvorbereitungen. Da mehrere Partner neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit an Universitäten lehren und sich darüber hinaus als nebenamtliche Prüfer des staatlichen Prüfungsamtes engagieren, wissen wir, was Referendarinnen und Referendare leisten müssen und unterstützen sie auf dem Weg zur zweiten juristischen Staatsprüfung.

Anforderungsprofil für Referendare (m/w/d)

Referendarinnen und Referendare sollten über ein mindestens überdurchschnittliches Examen verfügen und sich für öffentlich-rechtliche Fragestellungen sowie politische Zusammenhänge interessieren. Sie sollten Argumentationsfreude und die Fähigkeit besitzen, sich in besondere Themen des öffentlichen Rechts einzuarbeiten. Auch sollten sie die bei uns offene und unkomplizierte Arbeitsatmosphäre schätzen.

Übernahme

Die Übernahmewahrscheinlichkeit liegt bei ca. 50 %.

Arbeitszeit im Ref

3-4 Tage / Woche, individuelle Arbeitszeiten im Hinblick auf die Examensvorbereitung nach Absprache

Gehalt im Referendariat

Je nach Ausbildungsland und soweit zulässig, zahlen wir eine marktübliche Vergütung.

Stationen

  • Anwaltsstation
  • Wahlstation
  • Referendariats-begleitende Tätigkeit

Gehalt für WissMit

marktüblich

Kontakt für Referendariat & Praktikum

 

Sandra Witte
Office Managerin, HR-Management

Konrad-Zuse-Ring 12 A
14469 Potsdam

T: +49 (0)331 / 62042872
E: sandra.witte@dombert.de

Referendariatsplätze p.a. 

10

Praktikum bei DOMBERT Rechtsanwälte Part mbB

Praktikum

Wir bieten interessierten und hochmotivierten StudentInnen Praktika in unserer Kanzlei an. Sie sollten das Grundstudium erfolgreich absolviert haben und die Fähigkeit besitzen, sich in besondere Themen des öffentlichen Rechts einzuarbeiten.

Gehalt im Praktikum

marktüblich

Karrierechancen

Weiterbildung

Die Partnerschaft legt großen Wert auf wissenschaftliches Arbeiten und unterstützt den Erwerb von Fachanwaltstiteln. Für die Teilnahme an den theoretischen Lehrgängen stellen wir unsere Kollegen frei und tragen die Kosten. Gleiches gilt bei den Fachanwälten für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

Die Kanzlei bietet geeigneten Nachwuchsjuristen  die Möglichkeit, berufsbegleitend zu promovieren (z.B. im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung). Außerdem bieten wir mehrmals jährlich Gelegenheit, dass sich Doktoranden mit praktisch tätigen Experten über Fortschritte und Probleme bei ihrer Doktorarbeit austauschen können.

In Anwaltsbriefings, die alle zwei Wochen stattfinden, berichten die Anwälte über die Entwicklung in ihren Schwerpunktbereichen und wichtige aktuelle Mandate. Monatlich finden Workshops zu Themen wie Zeitmanagement oder Plädieren vor Gericht statt. Hierbei erhalten Berufseinsteiger und auch wissenschaftliche Mitarbeiter Gelegenheit, wissenschaftliche und praxisbezogene Vorträge im Kreise vertrauter Kollegen zu üben.

In der jährlichen Klausurtagung geht es vornehmlich um Coaching, Kanzleientwicklung und Zusammenarbeit.

Entwicklungsgespräche zwischen Partnern und Associates finden regelmäßig – in den ersten zwei Berufsjahren grundsätzlich vierteljährlich – statt.

Karrierestufen

  • Associate (m/w/d)
  • Senior Associate (m/w/d)
  • Counsel (m/w/d)
  • Assoziierter Partner (m/w/d)
  • Partner (m/w/d)

Ab Beginn des fünften Berufsjahres können Anwälte oder Anwältinnen den Status eines Partners/einer Partnerin erreichen.  

Auch für Berufsträger, die keine Partnerschaft anstreben, bieten wir Möglichkeiten für eine dauerhafte, wertschätzende  und befriedigende Zusammenarbeit, so u.a. als Senior Associates oder Counsel. Ernennungen in diesen Bereichen konnten wir erst zu Beginn des Jahres vornehmen.

Perspektiven, Inhalte und Anforderungen zu den einzelnen Karrierestufen haben wir in einem Karriereleitfaden zusammengefasst.

Partner-Vergütung

Lockstep

Verhältnis Partner : Associates

1 : 3,8

Förderung

  • Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt (m/w/d)
  • Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • Unterstützung bei der Promotion

Weg zur Partnerschaft

Unser Ziel ist es, engagierte Anwältinnen und Anwälte für unsere Partnerschaft zu gewinnen. Wir unterstützen sie dabei, die dafür erforderlichen fachlichen und persönlichen Fähigkeiten zu erwerben (z.B. Aufbau eigener Schwerpunkte, eigener Mandatsstrukturen, Übernahme von Mitarbeiterverantwortung). Die Aufnahme in die Partnerschaft wird innerhalb von fünf Jahren angestrebt.

Werte & Kultur

Werte

Die freie und selbstbestimmte anwaltliche Berufsausübung prägt unser Selbstverständnis: Wir vertreten die Interessen unserer Mandanten und beraten sie persönlich und praxisorientiert. Dabei denken wir unternehmerisch und kommunizieren offen und verständlich. Exzellente juristische Beratung ist für uns selbstverständlich. Aber wir wissen auch, dass sich die meisten Konflikte nicht allein an rechtlichen Fragestellungen festmachen lassen. Insbesondere bei planerischen Auseinandersetzungen finden wir im Sinne unserer Mandanten konsensfähige Lösungen, die ihnen langfristig Rechtssicherheit garantieren. Als Kanzlei, die sich auf das öffentliche Recht spezialisiert hat, ist es uns wichtig, für ein demokratisches und soziales Gemeinwesen einzutreten. Das wird unter anderem an unserem ehrenamtlichen Engagement (s. social responsability) deutlich. Auch innerhalb unserer Sozietät legen wir großen Wert auf Teamgeist. Wir schätzen die Vielfalt und Individualität. Jeder Mitarbeiter soll sich nach seinen Vorstellungen entfalten und arbeiten können.

Social Responsibility

Wir halten bürgerschaftliches Engagement für wichtig und fördern es. Dazu zählen folgende Beispiele:

  • Förderverein für den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam
  • Kuratorium Hoffbauerstiftung
  • Unterstützung örtlicher Flüchtlings-Initiativen
  • Potsdamer Juristische Gesellschaft
  • MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam
  • Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung (BUG) e.V.
  • Mitwirkung in berufsständischen Kammern und Vereinen (Ausschuss Verwaltungsrecht und Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht des Deutschen Anwaltvereins, Ausschuss Verwaltungsrecht und Ausschuss für Menschenrechte der Bundesrechtsanwaltskammer,
  • Gesellschaft für Umweltrecht, Bundesvereinigung für öffentliches Recht)
  • Sponsoring: Potsdamer Tafel, Arbeiterkind e.V.

Diversity

Als kleine Organisation haben wir keine speziellen Programme für Diversity aufgelegt, sondern fördern ganz individuell.

Im Hinblick auf diskriminierungsfreies Arbeiten verfolgen wir jedoch ein ganz klares Konzept, wonach eine Benachteiligung wegen des Geschlechts und der sexuellen Orientierung, der Herkunft oder des Alters nicht toleriert wird. Unsere BeruftsträgerInnen engagieren sich in Verbänden und Initiativen, die sich u.a. der Behebung beruflicher Benachteiligung widmen.

Sämtliche Büros sowie das Bürogebäude sind an allen Stellen behindertengerecht. Es gibt eine/n Behinderten-WC/Dusche. Auch das Parkhaus ist barrierefrei. Diese wichtigen Anliegen haben wir bei unserem Umzug vor gut eineinhalb Jahren ganz bewusst im Blick behalten.

Miteinander

Es gibt viele gemeinsame Aktivitäten,  etwa wöchentlich gemeinsamer Sport (Yoga, Joggen), ein Sommer- und ein Weihnachtsfest, eine jährliche Klausur-Tagung der Anwälte.

Regelmäßig finden auch WiMi-Abende statt, an denen auch die Associates und Partner teilnehmen.

Seit Jahren verabschieden sich die Mitarbeiter zum Wochenausklang am Freitagnachmittag mit einer „Blue Hour“ ins Wochenende.

Unser Bistro ist ein idealer Treffpunkt, um sich mit Kollegen informell auszutauschen.

Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance

Wir sind davon überzeugt, dass beruflicher Erfolg und private Zufriedenheit sich gegenseitig bedingen. Deshalb geben wir unseren Mitarbeitern genügend Freiraum, damit sie auch ihre privaten Ziele verwirklichen können.

Frauenquote

  • Partnerinnen: 17  %
  • Anwältinnen:  68 %