• Hintergründe, 22.09.2014

    Eine Bewerberin bekam eine Absage. Im Lebenslauf hatte der Arbeitgeber die Angabe "ein Kind" ergänzt um "7 Jahre alt!". Auf ihre Diskriminierungsklage hin tauchte das LAG direkt in die Zahlen einer komplizierten Statistik ein. Das BAG hielt diese nun für nicht aussagekräftig – und hält eine unmittelbare Diskriminierung für möglich,...

  • Nachrichten, 30.06.2017

    Das Recht auf Informationszugang endet dort, wo zuvor Daten anonymisiert werden müssten, sagt das BVerwG. Die Monopolkommission muss somit keine Statistiken zur Unternehmenskonzentration herausgeben. Einem Anspruch aus dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) auf Zugang zu amtlichen Informationen zur Unternehmenskonzentration steht da...

  • Kanzleien & Unternehmen, 14.07.2015

    Frauen legen Wert auf ein angenehmes Arbeitsumfeld, Männer wollen unbedingt Karriere machen. Stimmen diese Klischees? Ein bisschen schon. Das zeigen die Ergebnisse unserer großen LTO -Bewerberumfrage mit knapp 3.000 Teilnehmern. Es ist ein Dilemma: Großkanzleien versuchen beinahe schon verzweifelt, den Anteil der Frauen in der P...

  • Nachrichten, 04.09.2015

    Erfreuliche Entwicklung in Baden-Württemberg: Die Zahl der rechtkräftig verurteilten Personen liegt auf dem niedrigsten Stand seit 35 Jahren. Das geht aus Strafverfolgungsstatistik hervor, die am Freitag in Stuttgart vorgestellt wurde. Die Zahl der rechtskräftig verurteilten Personen in Baden-Württemberg lag im Jahr 2014 auf dem ni...

  • Job & Karriere, 27.08.2013

    Einmal im Jahr veröffentlicht das Statistische Bundesamt in Wiesbaden seine "Strukturerhebung" für den Markt der Rechtsberatung, die Ergebnisse für 2011 sind vor wenigen Tagen erschienen. Sie zeigen: Die Branche legt zu – aber nur allmählich. Gleichzeitig wird der Löwenanteil der Umsätze von einem kleinen Bruchteil aller Kanzleien ...

  • Nachrichten, 20.05.2011

    Am Dienstag hat Bundesinnenminister Friedrich die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2010 vorgestellt und einen kleinen Erfolg verkündet: Seit der Einheit Deutschlands wurden erstmals weniger als sechs Millionen Straftaten gezählt. Exakt 5.933.278 Delikte registrierte die Polizei, das sind zwei Prozent weniger als im Jahr ...

  • Nachrichten, 16.05.2013

    Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, stellten am Mittwoch die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2012 vor. Ökonomen kritisierten, dass Frankfurt am Main in dem Bericht als die gefährlichste Stadt Deutschlands rangiert. Im Jahr...

  • Job & Karriere, 11.10.2013

    Wo suchen sich die großen deutschen Unternehmen ihren Anwalt? Was sind sie bereit, für die Beratung zu zahlen? Und welche Rechtsbereiche gewinnen, welche verlieren an Bedeutung? Das Online-Statistikunternehmen Statista hat diese Fragen in Zusammenarbeit mit der Focus-Redaktion nun untersucht und dafür 2.700 Kanzlei-Partner befragt....

  • Hintergründe, 18.08.2010

    In welchen Bundesländern sind die meisten Verkehrssünden begangen und festgestellt worden? Dies ist in erster Linie eine Frage der Verkehrssicherheit, weil die Zahl der Delikte auf das Verkehrsverhalten der Bürger schließen lässt. Andererseits ist es ebenso brisant zu fragen, unter welchen Bedingungen die Verstöße entdeckt und verf...

  • Kanzleien & Unternehmen, 10.03.2015

    In Zeiten, in denen gute Mitarbeiter so schwer zu finden sind wie die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen, spielen Arbeitgeber-Bewertungen eine große Rolle. Je besser das Ranking einer Kanzlei, desto besser auch die Position im Wettstreit um die Top-Juristen. Ein Überblick über die bekanntesten Bestenlisten sowie die Top-Platzierten...

  • Studium & Referendariat, 18.03.2015

    Die Ergebnisse des 2013-er Jahrgangs liegt im LTO-Wegweiser durch Studium und Referendariat vor. Knappe 30 Prozent fallen durch, die Anzahl der Prädikatsexamina steigt minimal an. In den Schwerpunktbereichen hingegen hat sich das "vollbefriedigend" längst zur Selbstverständlichkeit entwickelt, dank dieser Benotungspraxis erreicht i...

  • Job & Karriere, 02.06.2011

    75 Prozent der deutschen Rechtsanwälte sehen laut Datev-Umfrage 2010 zuversichtlich in die Zukunft. Dabei ist das wirtschaftliche Umfeld derzeit alles andere als einfach: Die kleinen Kanzleien dominieren zwar den Markt, den Umsatz machen aber die mittleren und großen Sozietäten. Über die Entwicklungen und die Selbsteinschätzung der...