Internetrss

Alle Artikel zum Thema

Hintergründe

BAG lehnt Widerruf der Einwilligung ab

Arbeitgeber darf Bilder von Ex-Mitarbeitern weiter nutzen

Filmaufnahmen (Symbolbild)

Viele Firmen nutzen ihre Website oder soziale Medien, um sich und ihre Produkte potenziellen Kunden oder Bewerbern zu präsentieren. Was aber, wenn ein Imagefilm Aufnahmen von Arbeitnehmern enthält – und die dann auch noch kündigen? Darüber hatte das BAG am Donnerstag zu entscheiden. Und hat das recht weise gemacht, findet Christian Oberwetter. mehr

Nachrichten

Recht auf Vergessenwerden nach EuGH-Urteil

Google-Beirat legt Vorschläge vor - und einer schert aus

Monatelang haben acht Experten Vorschläge für Googles Umgang mit dem EuGH-Urteil über ein "Recht auf Vergessen" erarbeitet. Die Mehrheit des Beirats lieferte konkrete Empfehlungen. Wikipedia-Gründer und Internet-Legende Jimmy Wales konnte sich diesen aber nicht anschließen. mehr

Nachrichten

Jury spricht Ulbricht schuldig

Lebenslange Haft für Silk-Road Gründer?

Der Gründer der Online-Drogenbörse Silk Road, Ross Ulbricht, muss sich auf eine lange Haftstrafe einstellen. Eine Jury des zuständigen Bezirksgerichts von Manhattan befand den 30-Jährigen am Mittwoch in allen Anklagepunkten für schuldig. Die US-Regierung wirft Ulbricht, der im Oktober 2013 vom FBI verhaftet worden war, unter anderem Verschwörung zum Handel von Drogen und Waffen im Internet vor. mehr

Nachrichten

Rachepornos und ihre Löschung

US-Gericht verurteilt Webseitenbetreiber

Der Betreiber einer sogenannten Racheporno-Webseite ist von einem Gericht in Kalifornien schuldig gesprochen worden. Der Mann hatte im Internet einen Dienst betrieben, auf dem Nutzer anonym Nacktbilder ihrer Ex-Partner einstellen konnten. Von den Opfern verlangte er Geld für die Löschung der Bilder. mehr

Hintergründe

Neue Nutzungsbedingungen bei Facebook

"Du kannst dein Konto jederzeit löschen"

Facebook

Facebook ändert ab heute seine Nutzungsbedingungen – erneut zu Lasten des Datenschutzes. Die Aufregung ist wieder einmal groß: Im Netz wird seit Wochen diskutiert, die Politik schaltete sich ein, der europäische Facebook-Manager Richard Allan wurde am Mittwoch in den Bundestag zitiert. Was das ändern wird? Nicht viel, glauben Michael Terhaag und Christian Schwarz. mehr

Nachrichten

Anonymous-Unterstützer verurteilt

US-Richter schickt Journalisten für 63 Monate in Haft

Der amerikanische Journalist und Anonymous-Unterstützer Barrett Brown ist im Zusammenhang mit einer Aktion der Hackergruppe "Anonymous" zu mehr als fünf Jahren Haft verurteilt worden. Brown muss zudem 890.000 Dollar Strafe zahlen, entschied ein Richter in Dallas im US-Staat Texas. mehr

Hintergründe

Rückblick auf 2014

11 wichtige Urteile für Verbraucher

Verbraucherurteile 2014

Auch 2014 gab es Urteile, die alle Juristen kennen sollten. Auch wer tagsüber M&A-Deals abwickelt, wird von Freunden und Familie schließlich gern nach überteuerten Kreditgebühren, dem richtigen Verhalten bei ebay oder dem teuren Geschenk an die Mittlerweile-Ex gefragt. Das und mehr Recht im Alltag gibt es im ersten Teil unserer gemeinsam mit der Redaktion von Rechtipps.de entwickelten Übersicht. mehr

Hintergründe

Erste Verurteilung wegen bloßer Teilnahme an Online-Glücksspiel

Wie gewonnen, so zerronnen

Tastatur, Spieljetons und Würfel

Unglück im Glück: Ein Deutscher gewinnt zunächst einen sechsstelligen Betrag im Online-Casino – und muss dann nicht nur auf diesen verzichten, sondern noch eine Geldstrafe draufzahlen. Ein Urteil des AG München pönalisiert erstmals die bloße Teilnahme an unerlaubtem Online-Glücksspiel. Hendrik Schöttle sieht damit eine neue Stufe im Streit um das Glücksspielmonopol erreicht. mehr

Nachrichten

OLG Düsseldorf zu HRS-Hotelbuchungsportal

"Bestpreisklauseln" mit Vertragshotels sind kartellrechtswidrig

Die Richter des OLG haben die Ansicht des Bundeskartellamts bestätigt, dass sogenannte Bestpreisklauseln nicht mit dem Kartellrecht vereinbar sind. Das Portal HRS hatte sich dadurch zusichern lassen, dass es stets die günstigsten Zimmer der kooperierenden Hotels anbieten konnte. Das schränke den Wettbewerb zwischen den verschiedenen Hotelportalanbietern unzulässig ein, entschied nun das Gericht. mehr

Nachrichten

AG München zum Glücksspiel im Internet

Unkenntnis schützt vor Strafe nicht

Internet-Glücksspiele versprechen schnelles Geld mit wenigen Klicks. Doch wer von Deutschland aus daran teilnimmt, sollte sich vorher vergewissern, dass der Anbieter eine behördliche Genehmigung besitzt. Andernfalls macht sich der Spieler strafbar, entschied das AG München im Fall eines 25-Jährigen. Dessen Gewinn aus dem Online-Black-Jack wurde eingezogen. mehr

Hintergründe

Regierungsentwurf für IT-Sicherheitsgesetz

Kampfansage an Hacker

IT-Netzwerk

Greifen Hacker Energieunternehmen an, um Stromnetze zu steuern, droht eine Katastrophe. Der am Mittwoch vorgestellte Regierungsentwurf eines IT-Sicherheitsgesetzes soll solche Szenarien verhindern. Die geplanten Regelungen sind elementar, um Gesellschaft und Wirtschaft vor Gefahren aus dem Cyberraum zu schützen, meint Philipp Roos. mehr

Hintergründe

Kostenlose Datenbank ius menschenrechte geht online

"Internationale Rechtsprechung in deutscher Sprache"

Deutsches Institut für Menschenrechte

Am Montag launcht das Deutsche Institut für Menschenrechte eine neue Rechtsprechungsdatenbank. Sie fasst ausgewählte Entscheidungen des EGMR, des EuGH und anderer Gremien zusammen und ist frei zugänglich. Direktorin Beate Rudolf erklärt im Interview die Idee hinter dem Projekt und wie ius menschenrechte die rechtliche Praxis in Deutschland verändern soll. mehr

Nachrichten

BGH entscheidet zu RSS-Feeds

Keine Verantwortung für Verbreitung durch Abonnenten

Der BGH hat die Verantwortlichkeit der Anbieter (journalistischer) Inhalte begrenzt. Geben diese eine Unterlassungserklärung ab, müssen sie die betroffenen Inhalte zwar von ihrer Seite nehmen - nicht aber dafür Sorge tragen, dass die Inhalte auch von den Abonnenten ihres RSS-Feeds nichts weiterverbreitet werden. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Akquirieren via Xing & Co.

"Wer nicht aktiv ist, wird vergessen"

Joachim Rumohr

Noch etwas zögerlich, aber doch zunehmend nutzen Kanzleien soziale Plattformen wie Xing, LinkedIn, Twitter oder Facebook. Während Einige die Klaviatur des sozialen Selbstmarketing mühelos beherrschen, brauchen Andere noch Nachhilfe. Der Xing-Experte Joachim Rumohr gibt Tipps und Hinweise, wie sich die Präsenz im sozialen Netzwerk für Akquise und Recruiting nutzen lässt. mehr

Job & Karriere

Bewertungsportale

Fünf Sterne für den Anwalt

Vergabe einer Bewertung (Symbolbild)

Mandanten orientieren sich häufig an den Bewertungsportalen im Internet, bevor sie sich für einen Rechtsanwalt entscheiden. Welche Portale es gibt und wie Anwälte sie als Marketinginstrument nutzen und Einfluss auf das Bild nehmen können, das sie zeichnen, erklärt Henning Zander. mehr

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
LTO-Quiz zum Kommunalrecht

Lang ist’s her, dass Sie sich mit dem Kommunalrecht beschäftigt haben? Dann kommt dieses Quiz als Auffrischung genau richtig. Wo kann man die Selbstverwaltungsgarantie der Gemeinden im Grundgesetz finden? Was ist eine Rathauspartei? Und kann eine Linkliste auf einer städtischen Website eine öffentliche Einrichtung sein? Testen Sie Ihr Wissen im neuen Rechtsquiz zum Kommunalrecht!

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren